16 Januar 2005, 15:51
Ex-Buddhist warnt vor Gleichsetzung der Religionen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Buddhismus'
Buddhistische Erleuchtung ist keine christliche Erlösung

Stuttgart (kath.net/idea)
Buddhismus und Christentum sind unvereinbar. Darauf hat ein früherer Buddhist, Pastor Martin Kamphuis (Schöffengrund bei Wetzlar), bei der Jugendkonferenz für Weltmission in Stuttgart hingewiesen. Nach buddhistischer Lehre setze Erleuchtung voraus, daß der Mensch eine erleuchtete Buddhanatur in sich trage, die ohne Schuld sei und sich nur entfalten müsse. Dies könne durch strenge Meditation, Drehen von Gebetsmühlen, Niederwerfen auf die Erde und Darbringen von Opfergaben geschehen. Diese Anleitung zur Selbsterlösung sei mit den biblischen Aussagen unvereinbar, daß Menschen auf den Erlöser Jesus Christus angewiesen seien.

Werbung
Weihnachtskarten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

Kardinal Burke: Ich werde nicht Teil eines Schismas sein (63)

"Ähnlich gehandelt wie die Makkabäer im Alten Testament!" (60)

P. Karl Wallner: Der Kampf gegen Priestertum ist voll losgebrochen! (54)

Protest gegen „sakrilegische und abergläubische Handlungen“ (45)

Abschlussmesse der Synode: Schale als Symbol für Pachamama? (40)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (37)

Ist in der Kirche noch Platz für den Glauben? (37)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (36)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (33)

Über drei Gebirge (33)

Ackermann: Entschädigung für Missbrauchsopfer aus Kirchensteuergeldern (29)

Das Logo unter der Lupe (26)

(K)eine Gay-Trauung in der Diözese Graz-Seckau? (20)

Die heidnische Bedeutung der Zeremonie in den Vatikanischen Gärten (18)