25 August 2004, 14:35
Bischof Küng: Tun alles 'für eine gedeihliche Zukunft der Diözese'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Österreich'
Eine Stellungnahme zur aktuellen Situation in St. Pölten veröffentlichte das Sekretariat von Visitator Bischof Klaus Küng.

St. Pölten (www.kath.net) "Wir sind fest daran, alles zu tun für eine gedeihliche Zukunft der Diözese St. Pölten." So heißt es in einer aktuellen Stellungnahme aus dem Büro des Visitators der Diözese St. Pölten, Bischof Klaus Küng, die vom Bistum veröffentlicht wurde. "In den vergangenen Wochen sind bei der Visitation bereits sehr viele Gespräche mit Verantwortlichen in der Diözese, Priestern und Laien, geführt worden", heißt es in der Stellungnahme.

Werbung
messstipendien

"Bischof Küng hat sich eingehend über die Situation der verschiedenen seelsorglichen Bereiche, über die vorhandenen Probleme und Sorgen informiert. Jetzt müssen die Ergebnisse den zuständigen Stellen beim Heiligen Stuhl vorgelegt und Lösungsansätze überlegt werden."

Der Visitator nahm auch Stellung zur Zukunft des St. Pöltner Priesterseminars. "Bezüglich Seminar wird derzeit daran gearbeitet, die Kommission zusammenzustellen, die die Gespräche mit den einzelnen Seminaristen führen wird", ist in der Stellungnahme zu lesen. "Außerdem sind Ermittlungen zur genauen Aufklärung der verschiedenen Vorkommnisse im Seminar im Gange."

Die Visitation werde "alles zur Klärung der Vorkommnisse und zur Überwindung der Krise beitragen", wird weiters festgehalten. "Unbedachte Entschlüsse und Ungeduld wären fehl am Platz. Wie versprochen: Wir sind fest daran, alles zu tun für die gedeihliche Zukunft der Diözese St. Pölten. Alle Gläubigen werden um intensive Gebetshilfe ersucht."

Foto: (c) Homepage Bischof Küng

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Affären, Macht und Intrigen? (121)

Kardinal Brandmüller: Papst hatte Dubia-Brief erhalten! (56)

Australien berät Aufhebung des Beichtgeheimnisses bei Missbrauch (54)

Die neue Würde, die Jesus der Frau schenkt (48)

"Was die Nazis machten, heute tun wir das mit weißen Handschuhen" (39)

Tagung: Ist Gold in Liturgie noch zeitgemäß? (39)

„Bistum Genf droht wegen des Papstbesuchs der Konkurs“ (30)

Deutsche Bundespolizei weist ab sofort bestimmte Flüchtlinge zurück (29)

Scharfe Kritik an Totendiamanten durch Berliner Bischöfe (27)

Die Verführung der niederträchtigen Kommunikation, die zerstört (25)

Salzburg: Neupriester Reves vermittelt Ostkirchen-Spiritualität (22)

Zwei Donnerschläge aus Rom (20)

Ohne Islam-Reform droht Islamisierung Europas (18)

Kardinal Burke: Wir haben Dubia-Brief bei Papst-Residenz abgegeben (15)

„Wir werden den Tod von Alfie niemals akzeptieren!“ (13)