zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/69060

09 September 2019, 09:20
Marx möchte Zölibat für Priester aufweichen

Münchner Erzbischof sieht die Weihe von verheirateten Männern zu Priestern als eine Frage, die man besprechen kann

München (kath.net)
"Ich kann mir allerdings durchaus vorstellen, dass man zu dem Ergebnis kommen kann, dass es sinnvoll ist, unter bestimmten Voraussetzungen in bestimmten Regionen verheiratete Priester zuzulassen." Dies meint der Münchner Erzbischof Reinhard Kardinal Marx in einem Interview mit der FAS. Marx sieht die die Weihe von verheirateten Männern zu Priestern als eine Frage, die man besprechen kann und deren Vor- und Nachteile es abzuwägen gelte. Für Marx eine Zulassung verheirateter Priester aber ein gewaltiger Einschnitt in der Kirchengeschichte, die Kirche in Deutschland könne das aber nicht allein entscheiden. Der Münchner Erzbischof erhofft sich von der bevorstehenden Amazonas-Synode im Vatikan mögliche Antworten.