zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/68986

01 September 2019, 23:00
Papst blieb vor Angelusgebet in Aufzug stecken

Von vatikanischer Feuerwehr nach 25 Minuten befreit

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Papst Franziskus ist am Sonntag unmittelbar vor dem traditionellen Mittagsgebet am Petersplatz im Vatikan in einem Aufzug stecken geblieben. Der Papst erschien erst mit einer knapp zehnminütigen Verspätung am Fenster des Apostolischen Palasts und entschuldigte sich sogleich bei den wartenden Gläubigen. Er habe 25 Minuten warten müssen, bis ihn Feuerwehrleute aus einem wegen Stromschwankungen stecken gebliebenem Lift befreit hätten, berichtete Franziskus mit einem Schmunzeln um die Lippen. Ausdrücklich bedankte er sich bei den Mitgliedern der Brandschutztruppe, die ihn befreit haben.





Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten
Foto: Symbolbild