zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/68847

17 August 2019, 10:00
Rockfestival "Key2Life": Suche nach "Schlüssel zum Leben"

Musikfestival von 22. bis 25. August im Schlosspark Marchegg mit 16 christlichen Bands aus der ganzen Welt - Verleihung des "Vocation Music Awards" am 23. August im Rahmen des Festivals.

Wien (kath.net/ KAP)
Abrocken, auftanken und abhängen: auf der Suche nach dem "Schlüssel zum Leben" - damit wirbt das "Key2Life-Festival", das vom 22. bis 25. August nach zehn Jahren heuer das letzte Mal in Marchegg (NÖ) stattfindet. Das katholische Rockmusikfestival soll einen unkonventionellen Zugang zur Spiritualität eröffnen, so die Veranstalter im Vorfeld. Vier Tage lang spielen 16 christliche Bands aus den USA, England, Frankreich, Deutschland, der Schweiz und Österreich auf zwei Bühnen ein vielfältiges Programm, ergänzt um zahlreiche Gottesdienste, Workshops, Beichtmöglichkeiten und weitere Angebote. Erstmals wird im Rahmen des Festivals auch der "Vocation Music Awards" für Berufungsmusik verliehen. Veranstalter sind das katholische Jugendmagazin "YOU" und das Pastoralamt der Erzdiözese Wien.

Angesagt sind dieses Jahr u.a. Bands bzw. Musiker wie "Fii & Nina Sophie" (A), "Transform" (US), "Lichtfabrik" (D), "Outbreakband" (D) oder "Social Beingz" (UK). Seinen Ursprung hat das Festival in der Stadtmission 2003 in Wien, wo eine große Bühne auf dem Stephansplatz tausende junge Menschen anzog. Drei Jahre lang gab es eine "Key2Life"-Bühne am Donauinselfest, schließlich einzelne Events im Gasometer. Seither - nun zum zehnten Mal - findet das Festival in Marchegg statt. Das Festival richtet sich vor allem an junge Menschen zwischen 14 und 35 Jahren.

Zahlreiche Vorträge und Workshops laden dazu ein, sich für Glaubensfragen und Themen wie Liebe und Freundschaft Zeit zu nehmen und u.a. mit Ordensleuten, Priestern aber auch Laien ins Gespräch zu kommen. Das Rahmenprogramm bietet viel Abwechslung: Eine Oase der Stille in der Klosterkirche, ein eigenes Frühstücksradio, ein Diskussionsforum und Workshops. Rund um die Uhr besteht weiters auch die Möglichkeit zum Beichten.

Award für Berufungsmusik

Das Festival bietet heuer am 23. August auch den Rahmen für die Verleihung des im März österreichweit ausgeschriebenen "Vocation Music Awards". Damit wird erstmals ein Musiker ausgezeichnet, der sich in eigenen Songs mit dem Thema Berufung auseinandersetzt. Ziel des Awards sei es eine "Kultur der Berufung" zu schaffen, erklärte Rupert Santner, Organisationsleiter und Initiator des Musikpreises.

Die Finalshow ist der Schlusspunkt eines mehrstufigen Prozesses, bei dem sich zu Beginn Interpreten mittels Handy-Video online auf www.vocation-music-award.at bewerben konnten. Den Gewinnern winken attraktive Preise, die Produktion eines Musik-Videos, Auftritte und eine CD-Produktion. Für den Award zeichnen die Philosophisch-Theologische Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz, das "Key2Life"-Festival und die Berufungspastoral der Erzdiözese Salzburg verantwortlich. (Infos: https://www.youmagazin.com/key2life; https://www.vocation-music-award.at/)

Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten

Foto: (C) kath.net