Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Umwandlung der Hagia Sophia löst Proteste in Ost und West aus
  2. Das Priestertum in Deutschland leidet an kranken Strukturen
  3. Medienbericht: Papst Franziskus hat Dokument für die Kurienreform unterzeichnet
  4. Kritik: „Gewissensfreiheit durch die Hintertür eines faktischen Teilberufsverbots aushebeln“
  5. Keine Solidarität der Muslime in Deutschland
  6. Diözese Linz verlinkt umstrittenes Bekenntnis zur LGBT-Propaganda
  7. Papst: Schmerz wegen der Geschehnisse in Istanbul um die Hagia Sophia
  8. „Meine Zeit im Gefängnis“ – „Mein katholischer Glaube hat mich gestützt“
  9. Hagia Sophia: Zerstörung der 1300 Jahre alten Mosaiken befürchtet
  10. Kretschmann: Abtreibungspflicht für Ärzte wird es nicht geben
  11. Entbehrliches Christentum?
  12. Apostolischer Vikar: Umwidmung der Hagia Sophia nachvollziehbar
  13. Hagia Sophia als Moschee - Ein deutscher Jesuitenpater 'jubelt'
  14. Türkisches Gericht annulliert Museumsstatus der Hagia Sophia
  15. Der Glaube ist „verdunstet, verdampft, verflüchtigt“, auch an den katholischen Schulen

Mann wütet in Regensburger Pfingstgemeinde, flieht – Festnahme

20. Juni 2019 in Deutschland, 1 Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Am Dienstagvormittag drang ein Mann in Gottesdienstraum und Büro ein und zerstörte, was ihm vor die Hände kam, sogar Musikinstrumente – Sachschaden 10.000 Euro – Festnahme nach Fahndung


Regensburg (kath.net) Zu einem Fall von erheblichem Vandalismus kam es am Dienstag in der Pfingstgemeinde in Regensburg. Am Vormittag drang ein Mann in die kirchlichen Räume ein und zerstörte eine Stunde lang, was ihm in die Hände kam. Selbst die Musikinstrumente wurden beschädigt. Dann flüchtete er mit nacktem Oberkörper. Das berichtete der in München ansässige „Merkur“. Nach einem entsprechenden Notruf leitete die Polizei die Fahndung ein, der Mann konnte festgenommen werden. Er hatte sich inzwischen zwei Kilometer vom Tatort entfernt. Bei der Festnahme verletzte er einen der Beamten an der Hüfte. Franko Amesse, ein aus Ghana stammendes Gemeindemitglied, zeigte sich gegenüber dem „Merkur“ entsetzt. Offenbar hat die Christengemeinde nun auch Angst, dass es zu weiteren Übergriffen kommen könnte.


Der Mann hat in den Räumen nicht nur absolutes Chaos hinterlassen, sondern auch Sachschaden von etwa 10.000 Euro angerichtet. Über den Mann ist bekannt, dass er sich in einem Ausnahmezustand befand. Außerdem war er bereits zuvor wegen Randalierens, Drogenkonsum und Körperverletzungsdelikten aufgefallen.

Nach Darstellung der „Welt“ wird aktuell bei dem Vorfall kein religiöser Hintergrund vermutet. Der „Bayrische Rundfunk“ bezeichnete die Christengemeinde in seinem Beitrag als, Zitat, „sogenannte Pfingstgemeinde“.

Symbolbild: Vandalismus gegen ein Kreuz



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 SpatzInDerHand 20. Juni 2019 

Die "sogenannte" Pfingstgemeinde. Das ist schon ein schöner Flopp beim BR

Mir tun diese Christen leid! Egal, ob Christenhass oder keiner dahinter steht... wobei, so sicher bin ich mir da nicht, dass das kein Christenhass war.


12

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Vandalismus

  1. Angriffe auf Kirchen in den USA – Wo bleibt der Aufschrei?
  2. Frankreich: Vandalenakt gegen Gipfelkreuz
  3. Französisches Innenministerium: 2019 1.052 antichristliche Taten
  4. USA: Mann besprüht Altar und Priester mit roter Flüssigkeit
  5. Berlin: Pro-Abtreibungs-Farbanschlag auf Kirche St. Elisabeth
  6. Fensterzerstörung in Thomaskirche Leipzig: Tatverdächtiger gefasst
  7. Chamer Marienstatue war durch illegalen Böller gesprengt worden
  8. In Silvesternacht wurde in Pfarrgarten eine Marienstatue gesprengt
  9. Fenster zerstört an historischer Leipziger Thomaskirche
  10. Frankreich: Satanische Zeichen bei Kirchenvandalismus








Top-15

meist-gelesen

  1. Medienbericht: Papst Franziskus hat Dokument für die Kurienreform unterzeichnet
  2. Das Priestertum in Deutschland leidet an kranken Strukturen
  3. „Meine Zeit im Gefängnis“ – „Mein katholischer Glaube hat mich gestützt“
  4. Entbehrliches Christentum?
  5. Umwandlung der Hagia Sophia löst Proteste in Ost und West aus
  6. „Unser aller aufrichtige Anteilnahme gilt dem Papa emerito Benedikt XVI.“
  7. Hagia Sophia: Zerstörung der 1300 Jahre alten Mosaiken befürchtet
  8. Papst nahm Rücktritt von Medjugorje-Gegner Bischof Peric an
  9. Türkisches Gericht annulliert Museumsstatus der Hagia Sophia
  10. Johannes Hartl: „Männer und Frauen sind verschieden“
  11. Gott hab ihn selig!
  12. Papst: Schmerz wegen der Geschehnisse in Istanbul um die Hagia Sophia
  13. Überraschende Wende: Macron will identischen Nachbau des Notre-Dame-Vierungsturms
  14. Keine Solidarität der Muslime in Deutschland
  15. Diözese Linz verlinkt umstrittenes Bekenntnis zur LGBT-Propaganda

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz