zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/68185

08 Juni 2019, 09:00
Ramadan für Christen wichtig

Evangelischer Kirchenvertreter zum Fasten, Fastenbrechen und Klimaschutz.

Hannover (kath.net)
Der Ramadan ist für evangelische Christen wichtig, auch wenn sie den muslimischen Fastenmonat selbst nicht begehen. Das meint der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister, in einem Grußwort an die muslimischen Gemeinden zum Fest des Fastenbrechens, wie idea berichtet.

Wenn er faste, spüre er seine Abhängigkeit von Nahrung und „wie wenig selbstverständlich es ist, dass wir jederzeit zu essen und zu trinken haben“. Dass es anders sein könnte, komme ihm in der Regel nicht in den Sinn. „Deshalb ist der Ramadan wichtig, auch für uns evangelische Christinnen und Christen, die wir in diesen Tagen nicht fasten. Als Muslime erinnern Sie uns daran, allezeit dankbar zu sein für die guten Gaben, die Gott uns schenkt. In diesem Sinne tun Sie einen Dienst für die ganze Gesellschaft.“ Das Fastenbrechen erinnert den Landesbischof auch daran, dass seine Landeskirche mehr für den Klimaschutz tun müsse.