zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/68171

09 Juni 2019, 08:00
Orthodoxe Kirche lehnt Papstbesuch in Russland ab

Metropolit Hilarion: "In unserer Kirche sind viele Bischöfe, Priester und Gläubige nicht dazu bereit, ihn zu empfangen"

Lausanne (kath.net/KAP) Russlands orthodoxe Kirche hat erneut Nein zu einem möglichen Besuch von Papst Franziskus gesagt. Eine Russlandreise des Oberhaupts der katholischen Kirche stehe "momentan nicht auf der Agenda der bilateralen Beziehungen", erklärte der Außenamtschef des orthodoxen Moskauer Patriarchats, Metropolit Hilarion (Foto), in einem Interview des Schweizer Portals "cath.ch". "In unserer Kirche sind viele Bischöfe, Priester und Gläubige nicht dazu bereit, ihn zu empfangen."

Das Moskauer Patriarchat wolle nicht, dass sich "durch solche Stimmungen" das Verhältnis zwischen beiden Kirchen verschlechtere, so Hilarion. "Wir ziehen es vor, langsam vorzugehen, ohne plötzliche Schritte." Die Beziehungen sind laut dem Metropoliten auf einem "positiven" Weg.

Die russische Nachrichtenagentur Tass hatte berichtet, Franziskus wolle Russland besuchen. Bislang kam noch nie ein Papst in das Land. Anfang 2016 befürworteten drei von vier Russen in einer Umfrage einen Besuch des katholischen Kirchenoberhaupts in ihrem Land. Die russisch-orthodoxe Kirche betonte jedoch stets, die Zeit sei noch nicht reif dafür.

Franziskus empfängt Russlands Präsident Wladimir Putin am 4. Juli im Vatikan. Das bestätigte Vatikansprecher Alessandro Gisotti am Donnerstag gegenüber Journalisten.

Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten