zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/68141

11 Juni 2019, 09:59
Ihr Blut tränkte die Erde

Die Märtyrer von Uganda - Zeugen und Vorbilder des Glaubens. Ein neues Buch von Clemens Bombeck

Linz (kath.net)
Uganda wird gern die „Perle Afrikas“ genannt. Ohne Zweifel – Uganda ist ein wunderschönes Land, am nördlichen Ufer des großen Victoriasees gelegen. Besonders kostbare „Perlen“ der Kirche sind hier die Märtyrer von 1885 bis 1886 und die zwei seligen Jugendlichen (1918).

Was zeichnet diese Schar der vor allem jugendlichen Christen aus? Warum kommen Jahr für Jahr mittlerweile um die drei Millionen Pilger aus Uganda und den umliegenden Ländern zum „Märtyrertag“ (3. Juni) nach Namugongo, dem Ort ihres Martyriums?

Vielleicht können die Märtyrer von Uganda, die durch Missionare aus Europa das Evangelium kennengelernt haben und frohe, glaubensstarke Christen geworden sind, für uns Missionare werden, damit auch wir die kostbare „Perle“ (neu) entdecken.

Zum Autor:
Clemens Bombeck, Lic.iur.can., 1950 geboren, 1980 zum Priester für das Bistum Essen geweiht, zuletzt Pfarrer/Pastor in Gladbeck, seit 2013 Ruhestandsgeistlicher in Neumarkt (Oberpfalz), Diözesanrichter am Bischöflichen Offizialat Eichstätt; Mitarbeit in Pfarrei und Dekanat sowie in der Vertriebenenseelsorge (Ostpreußen/Ermland).

kath.net Buchtipp
Ihr Blut tränkte die Erde - Die Märtyrer von Uganda - Zeugen und Vorbilder des Glaubens
Von Clemens Bombeck
BeBe-Verlag Heiligenkreuz 2019
228 Seiten, Hardcover
ISBN: 978-3-903118-73-7
Preis: Euro 24,90

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

Link zum kathShop
Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus, Linz:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net
Buchhandlung Provini Berther GmbH, Chur:
Für Bestellungen aus der Schweiz/Liechtenstein: buch-schweiz@kath.net
Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini Buchhandlung (Auslieferung Schweiz und Lichtenstein) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.