10 Mai 2019, 10:30
„Was macht eine Sterbehilfeorganisation mit so viel Geld?“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Sterbehilfe'
„Neue Zürcher Zeitung“: Exit-Mitglied hinterfragt das Vereins-Bruttovermögen von 29 Millionen Franken

Zürich (kath.net) „Ich habe aufgrund der zur Generalversammlung verschickten Unterlagen festgestellt, dass Exit inzwischen ein Bruttovermögen von 29 Millionen Franken angehäuft hat. Was macht eine Sterbehilfeorganisation mit so viel Geld?“ Das fragt ausgerechnet der Solothurner SVP-Kantonsrat Rolf Sommer, ein hinter den Zielen der Sterbehilfeorganisation „Exit“ stehendes Vereinsmitglied. Zwar wirft er der Exit-Leitung keine unlauteren Geschäfte oder Absichten vor. Doch warnt er vor der Gefahr, dass solche Gelder veruntreut werden könnten.

Werbung
Ordensfrauen


Um lebenslang Mitglied bei „Exit“ zu werden, zahlt man einmalig 1.100 Franken, danach jährlich 45 Franken. Der Verein findet zu wenige ehrenamtliche Sterbehelfer und sucht derzeit neue per Inserat in der Mitgliederzeitschrift. Seit neustem erhalten die rund 40 Sterbehelfer eine Pauschalentschädigung pro Fall.

„Neue Zürcher Zeitung“: „Der Sterbehilfeverein Exit hat ein Vermögen in Millionenhöhe angehäuft – jetzt stellen Mitglieder und Politiker kritische Fragen“

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

Kardinal Burke: Ich werde nicht Teil eines Schismas sein (64)

"Ähnlich gehandelt wie die Makkabäer im Alten Testament!" (60)

P. Karl Wallner: Der Kampf gegen Priestertum ist voll losgebrochen! (54)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (48)

Protest gegen „sakrilegische und abergläubische Handlungen“ (45)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (43)

Abschlussmesse der Synode: Schale als Symbol für Pachamama? (40)

Ist in der Kirche noch Platz für den Glauben? (37)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (37)

Das Logo unter der Lupe (37)

Über drei Gebirge (33)

Ackermann: Entschädigung für Missbrauchsopfer aus Kirchensteuergeldern (29)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (27)

(K)eine Gay-Trauung in der Diözese Graz-Seckau? (20)