18 Februar 2019, 09:00
Focus on the Family: Ultraschallbild auf Times Square in New York
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Ein 4D-Ultraschall auf einem großen Bildschirm soll den Menschen klar machen, dass jedes Baby vom Gesetz geschützt werden soll. Die Organisation ‚Focus on the Family’ reagiert damit auf das liberale Abtreibungsgesetz von New York.

New York City (kath.net/LifeNews/jg)
Die christliche Organisation „Focus on the Family“ wird am 4. Mai einen 4D-Ultraschall eines Ungeborenen im dritten Trimester der Schwangerschaft auf einer großen Leinwand am Times Square in New York City zeigen.

Werbung
KiN Fastenzeit


„Focus on the Family“ antwortet damit auf das liberale Abtreibungsgesetz, welches der Bundesstaat New York im Januar beschlossen hat. Das Gesetz erlaubt Spätabtreibungen aus vielen Gründen und erklärt Abtreibung zu einem Recht.

Wer die Ultraschallbilder sehe, könne nicht sagen, es sei kein Kind. „Es ist ein Kind, und wir wollen, dass alle es sehen“, sagte Jim Daly, der Geschäftsführer von „Focus on the Family“ gegenüber CBN News. Er hofft, dass die Bilder die Menschen zur Einsicht bringen werden, dass jedes Baby vom Gesetz geschützt werden sollte.

Die Bundesstaaten Vermont, New Mexico, Massachusetts und Rhode Island diskutieren derzeit ebenfalls sehr liberale Abtreibungsgesetze. Ein ähnlicher Gesetzesvorschlag konnte im Bundesstaat Virginia verhindert werden, als bekannt wurde, dass unter bestimmten Voraussetzungen sogar ein Baby abgetrieben werden dürfte, das gerade auf die Welt kommt.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Eine moralische Pflicht zum 'Kirchenaustritt'? (254)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (64)

Der Abschied von der Moral (56)

Nicht richten, nicht verurteilen, immer geben und großherzig sein! (44)

Vatikankommission: Keine Beweise für weibliche Diakone (44)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (42)

Über die Fragestellung eines häretischen Papstes (42)

Umweltschutz mutiert immer erkennbarer zur Ersatzreligion (38)

„DBK betreibt abscheulichen Missbrauch mit dem Missbrauch“ (37)

Solidarität mit Muslimen - Schweigen bei Anschlägen auf Christen? (32)

„Mich stört ganz besonders eine Aussage“ (32)

Gretas Fragen und die Gretchen-Frage (31)

Deutscher Theologe meint: Liturgie begünstige Missbrauch in der Kirche (30)

'Synodaler Weg' - Es gab Stimmenthaltungen! (28)

„Können wir akzeptieren, dass sich Bischofskonferenzen widersprechen?“ (23)