11 Januar 2019, 11:00
Kardinal Barbarin wird möglicherweise freigesprochen werden
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Frankreich'
Staatsanwaltschaft verzichtete auf eine Strafforderung für den Erzbischof und fünf weitere Angeklagte.

Lyon (kath.net)
In einem Prozess wegen möglicher Vertuschung von Missbrauch durch katholische Geistliche im französischen Lyon dürften die Angeklagten straffrei ausgehen. Dies berichtet der ORF. Demnach verzichtete die Staatsanwaltschaft am Mittwoch auf eine Strafforderung für den Erzbischof und fünf weitere Angeklagte. Laut der Anklage sollen Erzbischof Philippe Barbarin (Foto) und die anderen Kirchen-Verantwortliche den Missbrauch an jungen Pfadfindern durch einen katholischen Priester gedeckt haben. Laut Barbarin gab es im Jahr 2000 nur Gerüchte über den Priester. Er habe laut eigenen Aussagen erst 2014 von einem Opfer konkret von den Taten erfahren. Das heute 44 Jahre alte Opfer Alexandre Hezez wirft Barbarin vor, ihn 2014 umfassend über den Missbrauch durch Priester Preynat informiert zu haben und dass dieser nicht gehandelt habe.

Werbung
christenverfolgung


Foto Kardinal Barbarin © Église catholique à Lyon

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Soll in Deutschland die katholische Sexualmoral abgeschafft werden? (121)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (53)

Kardinal Pell zu sechs Jahren Haft verurteilt (49)

Der Abschied von der Moral (44)

Nackt-Selfie-Bischof Zanchetta nimmt an Exerzitien mit Papst teil (44)

Historisch-kritische Bibelauslegung zerstört Grundlagen des Glaubens (36)

Heimlicher „Höhepunkt“ des Evangelischen Kirchentags: „Vulven malen“ (34)

Norwegische evangelische Kirche entschuldigt sich für Lebensschutz (34)

Papst Franziskus über 'Verschiedenheit der Religionen' (31)

Wir sind „wirklich in tiefe Schuld geraten“ (31)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (29)

"Die Schönheit Christi, des einzigen Erlösers" (25)

Das Bistum Chur steht dieser Sache „machtlos gegenüber“ (23)

Jesus-Anspielung im neusten Asterixfilm – ein Grund zum Ärgern? (22)

Missbrauch: US-Katholiken überdenken Zugehörigkeit zur Kirche (20)