zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/66149

06 Dezember 2018, 11:00
Australischer Ex-Erzbischof in Berufung freigesprochen

Die Staatsanwaltschaft hatte die vorgeworfene Vertuschung von sexuellem Missbrauch eines anderen Priesters nicht völlig zweifelsfrei nachweisen können.

Adelaide (kath.net) Ein Jahr Freiheitsstrafe, das hatte das zuständige Bezirksgericht gegen den früheren Erzbischof von Adelaide (Australien), Philip Wilson (Foto), wegen Missbrauchsvertuschung verhängt. Wegen einer Erkrankung war die Strafe von Gefängnis zu Hausarrest mit elektronischer Fußfessel umgewandelt worden. Nun wurde Wilson im Berufungsverfahren freigesprochen, denn die Staatsanwaltschaft hatte seine Schuld nicht völlig zweifelsfrei nachweisen können. Das berichteten australische Medien.

Weitere kath.net-Artikel über Ex-Erzbischof Wilson