22 November 2018, 10:00
Kinder mit Homo-Eltern? Forschungsministerin fordert Langzeitstudien
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Homosexualität'
Wie entwickeln sich Kinder in homosexuellen Partnerschaften? Dazu fordert die deutsche Ministerin Anja Karliczek (CDU) in N-TV nähere Untersuchungen – Frauen und Männer haben einen unterschiedlichen Einfluss auf die Kinder

Berlin (kath.net) Die deutsche Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) fordert Langzeitstudien zu der Frage, wie sich Kinder in homosexuellen Partnerschaften entwickeln. Sie äußerte sich in einem vom Fernsehsender N-TV am Dienstag ausgestrahlten Interview in „Klamroths Konter“. Frauen und Männer einen unterschiedlichen Einfluss auf die Kinder, erläuterte sie und wies darauf hin, dass für die Entwicklung von Kindern ein emotionales Spannungsfeld zwischen Vater und Mutter wichtig sei. Es gehe dabei nicht einfach darum, ob Kinder glücklich und gut erzogen seien: „Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass die meisten Kinder in Familien, wo die Kinder gewünscht sind, auch gut aufgehoben sind und dass sie da auch gut erzogen werden.“ Wenn Gesundheitsminister Jens Spahn und ein Partner ein Kind adoptierten, wäre es da „gut aufgehoben“, sie schätze den Kollegen Spahn.

Werbung
weihnachtskarten


Außerdem kritisierte sie die Einführung der „Ehe für alle“. Sie hatte seinerzeit bei der Bundestagsabstimmung auch dagegen votiert. Wörtlich sagte sie darüber: „Ich glaube so, wie wir es gemacht haben, war es nicht richtig“. Wenn über grundlegende gesellschaftliche Dinge gesprochen werde, „da sind wir immer sehr schnell unterwegs, ohne über diese Fragen wirklich langfristige Erkenntnisse zu haben.“ Sie wünsche sich mehr Dialog und sprach sich dafür aus, Entscheidungen erst zu treffen, wenn die zu erwartenden Auswirkungen bekannt seien.

Bild: Symbolbild

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Brasiliens neuer Außenminister: Klimawandel ‚marxistische Ideologie’ (58)

Jedermann für jedermann? Und Gott? (52)

Kardinal: „Es ist aber besser, an Hunger zu sterben“ (37)

Einsiedler Abt Urban Federer meint: „Schwul und zölibatär ist okay“ (31)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Müller: Theologie in Deutschland für Weltkirche nicht repräsentativ (24)

Vatikan reist mit hochrangiger Delegation zu UN-Migrationsgipfel (23)

Causa 'Alois Schwarz' - Rom untersagt Pressekonferenz der Diözese Gurk (23)

SPD-Jungpolitiker: Wenn das abgetriebene Kind auf dem OP-Tisch stöhnt (20)

Der Traum alter Männer (18)

Zollitsch-Satz „sehr katholisch“ (18)

Der Papst und Weihbischof Elegantis Homosexuellen-Tabu (16)

Müller: „Benedikt XVI. ist ein Theologe im Rang der Kirchenväter“ (15)

CDU-Landtagsabgeordneter Ismail Tipi auf Facebook gesperrt (14)

„Es hat in meinem Leben nie eine Kirchen-Situation gegeben wie heute“ (13)