21 November 2018, 09:00
Wirtschaftsorganisation Legatus setzt Spende an Vatikan aus
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Vatikan'
Die Organisation wird ihre bisher jährliche Spende nicht überweisen, bis Klarheit über die Verwendung der Mittel und die finanzielle Rechenschaft gegeben ist.

Washington D.C. (kath.net/CNA/jg)
Legatus, eine Organisation katholischer Wirtschaftstreibender in den USA, hat bekannt gegeben, 2019 keine Spende an den Heiligen Stuhl zu überweisen. Der Vorstand von Legatus wirft dem Vatikan vor, nicht ausreichend über die Verwendung der Mittel Rechenschaft abzulegen.

Werbung
syrien2


Die Beiträge der Mitglieder von Legatus für das Jahr 2019 werden um die entsprechende Summe anteilsmäßig verringert. Bereits geleistete Zahlungen werden anteilsmäßig zurückerstattet. Dies gab Thomas Monaghan, der Vorsitzende von Legatus, am 16. November bekannt.

Der Vorstand werde sich im Herbst 2019 erneut mit dem Thema befassen und einen Plan für die Spende für 2020 festlegen. Legatus sehe in der jährlichen Gabe an den Heiligen Stuhl nach wie vor einen wichtigen Teil seines Auftrages. Sobald mit dem Vatikan Klarheit hinsichtlich der Verantwortlichkeit und der Rechenschaftspflicht über die Verwendung der Mittel hergestellt sei, werde die jährliche Spende wieder aufgenommen werden, schrieb Monaghan an die Mitglieder der Organisation.

Bereits im September 2018 hatte Legatus angekündigt, die Spende für 2018 auszusetzen. Nach Angaben des Wall Street Journal handelte es sich dabei um eine Summe von 820.000 Dollar. Der Betrag ist derzeit bei einem Treuhänder hinterlegt. Auch bei dieser Entscheidung standen Zweifel an der Verwendung der Spende und der finanziellen Rechenschaftspflicht seitens des Vatikans im Vordergrund.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

AfD-Abgeordneter auf offener Straße zusammengetreten (93)

Kardinal Marx gegen Begriff "christliches Abendland" (58)

Europäischer Gerichtshof zum deutschen „Homeschooling“-Verbot (43)

Nackte 'Pieta' und Lesbenbild im Pfarrhof des Wiener Stephansdoms (34)

Johannes Hartl: „Auch Christen können Depressionen haben“ (31)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (27)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (26)

Kardinal Wuerl wusste seit 2004 von Missbrauchsfällen durch McCarrick (25)

Geld regiert die Kirchenwelt (22)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (19)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (19)

Polen: 38 Prozent der Katholiken nehmen an Sonntagmesse teil (18)

Päpstliche Visitation der Diözese Gurk-Klagenfurt wird ausgeweitet (17)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (16)