12 November 2018, 11:00
Deutsche Grenzschließung wäre rechtlich möglich gewesen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Migration'
Merkel gerät wegen Flüchtlingspolitik weiter unter Druck - Interne Papiere zeigen, dass Grenzschließung durchaus rechtlich gedeckt gewesen wäre. Dies wurde von Merkel & Co anders dargestellt

Berlin (kath.net)
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel gerät angesichts neuer Enthüllungen angesichts der Flüchtlings- und Migrantenflut nach Deutschland im Jahr 2015 weiter unter Druck. Laut einem Bericht von "Welt am Sonntag" haben Spitzenbeamte im Innenministerium im Herbst 2015 einen Plan erstellt, wie die deutsche Grenze im Zuge des Flüchtlingsandrangs gesichert werden könne. Damals wurden mehrere sogenannte "Non-Paper" erstellt worden. Das Dokument habe den Titel „Möglichkeit einer Zurückweisung von Schutzsuchenden an deutschen Grenzen“ gehabt. Brisant ist, dass es laut den Papieren des eigenen Ministeriums keine rechtlichen Einwände gegen die Schließung der Grenzen gegeben. Dies wurde von Merkel immer anders dargestellt. FDP-Chef Christian Lindner fordert jetzt einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss. "Die Enthüllungen werfen ein grelles Licht auf die Regierungspraxis von Frau Merkel. Für das Land zentrale Fragen werden in abgeschotteten und verdunkelten Runden debattiert. Die Entscheidung, ob unser Land über das geordnete Rechts- und Grenzregime hinaus Flüchtlinge aufnehmen soll, hätte aber öffentlich und parlamentarisch debattiert werden müssen", erklärt Lindner zur "Welt am Sonntag".

Werbung
syrien2

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Der Schutz des Lebens hat für die CDU überragende Bedeutung“ (56)

Piusbruderschaft-Oberer: "Dieser Papst erschüttert uns zutiefst" (50)

Anglikanische Kirche führt Feier für Transgender-Personen ein (41)

Das wäre der Dschungel... (39)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (34)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

Bischof: Keine Untersuchung eines möglichen eucharistischen Wunders (31)

Weihbischof Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda (27)

Was am Katholizismus so klasse ist: Die Verbindlichkeit! (26)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

"Eine Frage hätte ich noch..." (21)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (21)

Polen und Ungarn blockieren erfolgreich die „LGBTIQ-Rechte“ in der EU (20)

Die Todesengel von links (20)

Sensationell: Kirche nicht mehr heilig – Drewermann Prophet (18)