zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/65497

15 Oktober 2018, 10:30
Gerät Bischof Alois Schwarz ins Justizvisier?

Gegen die engste Ex-Mitarbeiterin des früheren Kärntner Bischofs Schwarz ermittelt seit einigen Tagen offiziell die Staatsanwaltschaft Graz – Medienbericht: Nicht mehr ausgeschlossen, dass Schwarz selbst ins Visier der Justiz gerät

Graz (kath.net)
Gegen die engste Ex-Mitarbeiterin des früheren Kärntner und nach St. Pölten versetzten Bischofs Alois Schwarz ermittelt seit einigen Tagen offiziell die Staatsanwaltschaft Graz. Dies berichtet die "Presse". Es geht um den Verdacht der Untreue. Laut Recherchen der „Presse“ in Graz wird derzeit noch nicht gegen Bischof Alois Schwarz ermittelt, es kann aber nicht mehr völlig ausgeschlossen, dass sich dies noch ändern könnte. Laut der Zeitung wäre dies ein einmaliger Fall in der Geschichte der katholischen Kirche der Zweiten Republik. Derzeit untersucht im Auftrag des Bistums ein beeideter Wirtschaftsprüfer aus Klagenfurt die Gebarung des Bistums Gurk-Klagenfurt unter Bischof Schwarz. Laut der „Kleinen Zeitung Klagenfurt“ soll dieser Ende November fertiggestellt sein.