15 Oktober 2018, 09:30
Partei Islam will in Belgien die Scharia einführen!
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islam'
Parteimitgründer Redouane Ahrouch: Dann werden Männer und Frauen im Bus getrennt fahren und Wahllisten werden möglichst ohne Frauen sein.

Brüssel (kath.net)
2030 würden in Brüssel hauptsächlich Muslime leben, dann werde es mitten in Europa in Belgien einen 100 Prozent reinen islamischen Staat geben. Dies hofft zumindestet Redouane Ahrouch, Mitbegründer der Partei Islam in den Niederlanden. "Ersetze alle Zivil- und Strafgesetzbücher durch die Scharia. Punkt.", meint der Islam-Politiker. Die Partei ist in Holland übrigens seit Jahren erlaubt und zog 2012 erstmals in die Gemeinderäte der Brüsseler Stadtteile Anderlecht und Molenbeek ein. Dies berichtet der "Stern". Ahrouch erklärt auch, dass dann Männer und Frauen im Bus getrennt fahren müssen, in der Schulkantine nur mehr Halal-Essen geben werde und Wahllisten möglichst ohne Frauen zu führen sein.

Werbung
syrien1


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Wider die verbohrten Ideologen, die harten Herzens verschlossen sind (43)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (41)

Erzbistum Bamberg: Stellenausschreibung „m/w/d“ (38)

Bischof Hanke: Über die Zukunft der Kirchensteuer nachdenken! (34)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (32)

Papst löst Kommission 'Ecclesia Dei' auf und regelt Dialog neu (29)

Bischof von Chur wird Piusbruderschaft 'mitbetreuen' (27)

Vom „christlichen Abendland“ zu sprechen ist richtig! (27)

Vatikan plant Bußakt von Bischöfen weltweit zu Missbrauch (26)

Nacktselfies eines Bischofs – und Vatikan wusste Bescheid (26)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (24)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

Verkündigung wird durch politisch-korrekte Verlautbarungen ersetzt (19)

Kirchensteuer, Kindergärten, Caritas – weg damit (18)

Gerechtigkeit, Gerechtigkeit – ihr sollst du nachjagen (17)