zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/64934

31 August 2018, 18:03
Erzbischof Chaput an Franziskus: Jugendsynode sollte abgesagt werden!

Der Erzbischof von Philadelphia hat einen Brief an Franziskus geschrieben: "Die Bischöfe haben absolut keine Glaubwürdigkeit, diese Themen anzusprechen." - Besser eine Synode über das Leben der Bischöfe einberufen
USA (kath.net)
Charles Chaput, der Erzbischof von Philadelphia, hat am Freitag den Papst ersucht, angesichts der Krisensituation der katholischen Kirche im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen die kommende Jugendsynode in Rom abzusagen. "Die Bischöfe haben absolut keine Glaubwürdigkeit, diese Themen anzusprechen.", teilte der Erzbischof bei einer Veranstaltung mit. Er habe dem Heiligen Vater einen Brief geschrieben und diesen ersucht, die Synode abzusagen. Anstelle dessen sollte es Pläne für eine Synode über das Leben der Bischofe geben. Einen ähnlichen Vorschlag hatte vor wenigen Tagen auch der englische Bischof Philip Egan gemacht. Auch er hat an den Papst einen Brief geschrieben und diesen ersucht, eine Synode über das priesterliche Leben und die Missbrauchskrise einzuberufen.

ZDF-DOKU - Kirche und Missbrauchsfälle - Was wusste Papst Franziskus?