zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/64449

12 Juli 2018, 12:30
Mit dem Rosenkranz ins WM-Finale

Kroatiens Trainer Zlatko Dalic ist die Entdeckung der WM. Täglich betet der gläubige Katholik den Rosenkranz, auch während des Spiels

Kroatien (kath.net)
Das kroatische Fußball-Team hat am Mittwochabend mit einem Sieg gegen England erstmals das WM-Finale erreicht. Der Meister des Erfolgs ist ganz offensichtlich der neue kroatische Trainer Zlatko Dalic, der seit vergangenen Oktober das Team trainiert und inzwischen als Trainer-Entdeckung der WM gilt. Was außerhalb von Kroatien wenige wissen. Dalic ist ein tiefgläubiger Katholik, der täglich den Rosenkranz betet. Auch während eines Spiels hat er diesen immer bei sich und lässt ihn kaum aus der Hand.

Für seinen Erfolg verweist er auch auf seinen Glauben. "Alles, was ich in meinem Leben und in meiner Karriere erreicht habe, verdanke ich meinem Glauben. Ich bin dem Herrn sehr dankbar", sagt er kroatischen Radiosendern. "Wenn ein Mensch die Hoffnung verliert, dann muss er sich auf den barmherzigen Gott und auf unseren Glauben verlassen."

Foto Zlatko Dalic (c) Wikipedia/CC BY-SA 3.0