08 Juni 2018, 10:30
Prinz Charles wird zu pädophilem Anglikanerbischof befragt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Anglikaner'
Ein Bericht hatte 2017 ans Tageslicht gebracht, dass Ball vom früheren Erzbischof von Canterbury und Oberhaupt der Anglikanischen Kirche, George Carey, gedeckt worden war - Untersucht wird nun, wie Balls Pädophilie solange unerkannt bleiben konnte

London (kath.net) Der heute 86-jährige Anglikanerbischof Peter Ball hatte zugegeben, zwischen den 1970er und 1990er Jahren bei 18 Minderjährigen und jungen Männern sexuell übergriffig geworden zu sein, nachdem er einen Teil der Haft im Gefängnis gewesen war, kam er 2017 auf Bewährung frei. Jetzt soll der britische Thronfolger Prinz Charles von einem Untersuchungsausschuss dazu befragt werden, wie die britische Zeitung „The Guardian“ berichtete. Charles hatte bereits vertreten, dass ihm bei Ball nichts aufgefallen gewesen war. Der Thronfolger, dessen Landsitz in Gloucester, der ehemaligen Diözese Balls, liegt, hatte früher offenbar freundschaftlichen Kontakt mit Ball. Charles ist zu einer Stellungnahme vor dem Untersuchungsausschuss bereit. Der Untersuchungsausschuss wird nachprüfen, wie Ball über den gesamten langen Zeitraum unentdeckt bleiben konnte. Ein Bericht hatte bereits 2017 ans Tageslicht gebracht, dass Ball vom früheren Erzbischof von Canterbury und Oberhaupt der Anglikanischen Kirche, George Carey, gedeckt worden war, Carey hat dies inzwischen eingeräumt. Anglikanische Bischöfe und Priester sind in der Regel verheiratet.

Werbung
messstipendien


Foto Prinz Charles © Wikipedia/Dan Marsh/gemeinfrei/CC BY-SA 2.0

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Affären, Macht und Intrigen? (121)

Australien berät Aufhebung des Beichtgeheimnisses bei Missbrauch (54)

Die neue Würde, die Jesus der Frau schenkt (47)

Die Beleidigung tötet die Zukunft des anderen (46)

"Was die Nazis machten, heute tun wir das mit weißen Handschuhen" (39)

Lohnt sich der Kinofilm über Papst Franziskus? (38)

Irland möchte katholische Krankenhäuser zur Abtreibung zwingen (26)

„Bistum Genf droht wegen des Papstbesuchs der Konkurs“ (26)

Deutsche Bundespolizei weist ab sofort bestimmte Flüchtlinge zurück (23)

Salzburg: Neupriester Reves vermittelt Ostkirchen-Spiritualität (22)

Die Verführung der niederträchtigen Kommunikation, die zerstört (21)

Zwei Donnerschläge aus Rom (19)

Scharfe Kritik an Totendiamanten durch Berliner Bischöfe (19)

Chuck Norris warnt vor linker Indoktrination an US-Universitäten (17)

Ohne Islam-Reform droht Islamisierung Europas (15)