zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/63686

04 Mai 2018, 10:45
Heiligenfiguren und Kreuze in Bamberger Kirchen zerstört

Erzbistum Bamberg spricht gegenüber kath.net von "Gewaltserie" und sagt: "Wir können derzeit 6 Vandalismusfälle in 5 Kirchen bestätigen"

Bamberg (kath.net/pl) In fünf Bamberger Kirchen sind Heiligenfiguren und Kreuze zerstört worden. Betroffen waren katholische Kirchen sowie eine evangelische Kirche. Der Sprecher des Erzbistums Bamberg, Harry Luck, sagte gegenüber kath.net auf Anfrage: „Wir sind erschüttert und traurig über die Gewaltserie in Bamberger Kirchen. Wir können derzeit 6 Vandalismusfälle in 5 Kirchen bestätigen. Es wurden Skulpturen und Heiligenfiguren umgeworfen, Bilder von den Wänden gerissen und eine Scheibe eingeschlagen. Wir rufen in Absprache mit der Polizei die Gemeinden, Gläubigen, Mesner etc. zu besonderer Aufmerksamkeit auf. Die Polizei ermittelt und wird im Laufe des Tages weiter informieren. Zuständig ist die Pressestelle der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt.“

Nach Angaben des Bayrischen Rundfunks beträgt der Sachschaden offenbar mehrere tausend Euro, die Kriminalpolizei ermittelt und hat angekündigt, noch heute weitere Informationen dazu gekannt zu geben.

Der Mesnerverband der Erzdiözese Bamberg schrieb auf Facebook: „Lasst eure Augen jetzt besonders offen! Bei uns in Bamberg gestern und heute. In der Klosterkirche war es gestern und heute. St. Otto heute und die Evangelische Erlöserkirche hat es auch erwischt.“

Lasst eure Augen jetzt besonders offen! Bei uns in Bamberg gestern und heute. In der Klosterkirche war es gestern und heute. St.Otto heute und die Evangelische Erlöserkirche hat es auch erwischt

Gepostet von Mesnerverband der Erzdiözese Bamberg am Donnerstag, 3. Mai 2018


Bayrischer Rundfunk - Vandalismus in Bamberger Kirchen




Symbolbild





Symolfoto (c) kath.net