zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/63491

18 April 2018, 11:45
BBC-Video: Die Kommunion „schmeckt nach Pappe und riecht nach Hass!“

Schottischer katholischer Bischof hat BBC Scottland wegen eines Videos scharf kritisiert. Es sei „beleidigend für Katholiken sowohl in der Wortwahl wie auch im Bildmaterial“.
Paisley (kath.net) John Keenan, katholischer Bischof von Paisley, hat BBC Scottland wegen eines Videos scharf kritisiert. Es sei „beleidigend für Katholiken sowohl in der Wortwahl wie auch im Bildmaterial“. Man könne sich nicht vorstellen, dass die BBC „irgendeine andere Religion so behandelt“. Das berichtete das katholische Magazin „The Catholic Herald“. In dem Video des Titels „So fühlt sich Homophobie 2018 an“ wird vertreten, dass die Heilige Kommunion nach Pappe schmecke und nach Hass rieche. Eine Frau scheint kniend die Mundkommunion zu empfangen und macht danach ein Kreuzzeichen. Es handelt sich um eine Parodie, bei der das Abendmahl mit einem Mini-Käse nachgestellt wird. Der Erzähler im Video spricht dazu den Text, dass sich Jesus beim „Sterben für unsere Sünden“ viel Zeit hätte sparen können, wenn er „kleine Gemüter“ gelehrt hätte, dass Liebe keine Sünde ist. Auch ein christlicher Straßenprediger taucht in diesen Szenen auf, dazu bemerkt der Sprecher: „Schau ihn, er denkt, es ist Glaube“. Das Video wurde auf der Facebookseite von „BBC The Social“ veröffentlicht, einer Seite, die junge Erwachsene ansprechen soll.

Auch die Erzdiözese St. Andrew´s und Edingburgh kritisierte, dass das Video unterstelle, dass gläubige Christen (einschließlich der Katholiken) zu öffentlichem Hass auf homosexuelle Menschen ermutigen würden. Dem stellte die Erzdiözese die Katechismusaussagen entgegen, wonach homosexuellen Menschen mit Respekt zu begegnen ist und jedes Zeichen ungerechter Diskriminierung zu vermeiden sei.

Erst im März hatte die schottische Regierung einen Bericht veröffentlicht, wonach Katholiken zu 57 Prozent die Opfer aller Strafdelikte aus religiösem Hass sind, die Tendenz ist weiter steigend, berichtete der „Catholic Herald“.

BBC Schottland hat dem „Catholic Herald“ auf eine Presseanfrage zu dem Video offenbar keine Antwort gegeben.

Foto oben: Screenshot aus dem umstrittenen Video