14 April 2018, 09:00
Moschee lässt Kinder Krieg spielen – Vorladung vom Bürgermeister
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islamismus'
Politische Interessen durch Moschee nach Deutschland getragen.

Herford (kath.net)
In Deutschland sorgt ein Video aus der Herforder Ditib-Moschee mit marschierenden Kindern in Militäruniformen für Aufregung. Dies berichtet die "Welt". „Die Bilder aus der Ditib-Moschee sind verstörend und völlig inakzeptabel“, erklärt Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) der Tageszeitung „Neue Westfälische“. „Der Vorfall bestärkt uns in unseren Befürchtungen, dass die Ditib in NRW im politischen Interesse der türkischen Regierung agiert.“

Werbung
benefizkonzert


Stampf forderte vom Landes- und Bundesverband des deutsch-türkischen Moscheeverbandes eine unmissverständliche Klarstellung und Distanzierung von den Geschehnissen. Auch der Herforder SPD-Bürgermeister Tim Kähler übt scharfe Kritik. Er habe erst aus der Presse von den „ungeheuerlichen Bildern“ erfahren. „Ich bin entsetzt, hier werden Kinder instrumentalisiert.“ "Wir als Stadt werden prüfen, ob hier gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen wurde." Das Video wurde vor einigen Tagen auf Facebook verbreitet.

Auf dem inzwischen gelöschten Video wird eine Kinder-Aufführung zum „Tag der Gefallenen“ gezeigt. Der Tag wird in der Türkei am 18. März als Feiertag begangen wird. In dem Video marschieren Kinder mit Spielzeuggewehren in Militäruniformen.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Catherine am 16.4.2018
Der Islam in seinem Sosein
 
Tisserant am 16.4.2018

 

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

„Tagespost“: 2018 könnte für den Papst das „verflixte Jahr“ werden (83)

Der Skandal von Altomünster (79)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (51)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

'Kein Christ wird Bomben und Raketen gedankenlos bejubeln. Aber... ' (41)

Liturgischer Missbrauch bei der Eucharistie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (29)

Diözese Linz: Trauner Pfarre hat kein Problem mit Islam-Fundis (26)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (26)

Papst löst Priesterbruderschaft der heiligen Apostel auf (25)

BDKJ Köln: „Woelki sieht unsere Arbeit sehr kritisch“ (25)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (25)

Religionsunterricht vernebelt den Glauben (23)

Der finale Kampf um das Leben des kleinen Alfie (15)