14 April 2018, 09:00
Moschee lässt Kinder Krieg spielen – Vorladung vom Bürgermeister
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islamismus'
Politische Interessen durch Moschee nach Deutschland getragen.

Herford (kath.net)
In Deutschland sorgt ein Video aus der Herforder Ditib-Moschee mit marschierenden Kindern in Militäruniformen für Aufregung. Dies berichtet die "Welt". „Die Bilder aus der Ditib-Moschee sind verstörend und völlig inakzeptabel“, erklärt Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) der Tageszeitung „Neue Westfälische“. „Der Vorfall bestärkt uns in unseren Befürchtungen, dass die Ditib in NRW im politischen Interesse der türkischen Regierung agiert.“

Werbung
rosenkranz


Stampf forderte vom Landes- und Bundesverband des deutsch-türkischen Moscheeverbandes eine unmissverständliche Klarstellung und Distanzierung von den Geschehnissen. Auch der Herforder SPD-Bürgermeister Tim Kähler übt scharfe Kritik. Er habe erst aus der Presse von den „ungeheuerlichen Bildern“ erfahren. „Ich bin entsetzt, hier werden Kinder instrumentalisiert.“ "Wir als Stadt werden prüfen, ob hier gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen wurde." Das Video wurde vor einigen Tagen auf Facebook verbreitet.

Auf dem inzwischen gelöschten Video wird eine Kinder-Aufführung zum „Tag der Gefallenen“ gezeigt. Der Tag wird in der Türkei am 18. März als Feiertag begangen wird. In dem Video marschieren Kinder mit Spielzeuggewehren in Militäruniformen.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Frauen auf allen Ebenen der Kirche mehr an Führungsaufgaben beteiligen (72)

Abtreibung ist wie ein Auftragsmord! (61)

Marx gab die 50.000 Euro an „Lifeline“ aus Hilfsetat des Erzbistums (56)

Jesuitenpater Wucherpfennig bleibt bei seinen Gay-Äußerungen (49)

Hütet euch vor den rigiden und versteiften Christen! (42)

"Abtreibung ist wie Auftragsmord! Darf der Papst das sagen?" (38)

War Kardinal Coccopalmerio bei Drogen-Homo-Party anwesend? (35)

„Sexueller Missbrauch ist auch in der Beichte geschehen“ (26)

Wenn es Gott denn gibt (26)

„Mich verblüfft der geradezu aggressive Tonfall des Interviews“ (22)

Das rechte Beten (22)

Kardinal Wuerl tritt zurück (22)

Missbrauch des Missbrauchs (22)

Jugendsynode: Jesuitengeneral Sosa, Multikulti, sexuelle Orientierung (18)

Ägypten: 17 Todesurteile für Islamisten nach Anschlägen auf Christen (18)