08 März 2018, 08:00
Vietnamesischer Erzbischof stirbt bei Vatikan-Besuch
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kardinäle'
Herzattacke während einer Messe in der Papstbasilika Sankt Paul vor den Mauern im Rahmen des Ad-limina-Besuchs der vietnamesischen Bischöfe

Rom (kath.net/KAP) Der Erzbischof von Ho-Chi-Minh-Stadt, Paul Bui Van Doc, ist in Rom bei seinem Besuch zum Lagebericht aus den vietnamesischen Diözesen überraschend gestorben. Der 73-Jährige erlitt am Dienstag eine Herzattacke während einer Messe mit anderen vietnamesischen Bischöfen in der Papstbasilika Sankt Paul vor den Mauern, wie der Pressedienst "Asianews" am Mittwoch meldete. Wenig später starb er in einer römischen Klinik. Die Bischöfe des kommunistischen Landes hielten sich zum sogenannten Ad-limina-Besuch für turnusmäßige Berichte beim Papst in Rom auf.

Werbung
messstipendien


Bui, geboren am 11. September 1944 in Da Lat, war von 2013 bis 2016 Vorsitzender der Vietnamesischen Bischofskonferenz. Seit 1999 Bischof, wurde er von Papst Franziskus 2013 zum Koadjutor-Erzbischof von Ho-Chi-Minh-Stadt ernannt und folgte 2014 Kardinal Pham Minh Man als dritter Oberhirte der 1960 gegründeten Erzbistums nach. Die Erzdiözese Ho-Chi-Minh-Stadt zählt nach Vatikanangaben rund 690.000 Katholiken unter 7,8 Millionen Einwohnern.

Vietnam zählt zu den wenigen Ländern, zu denen der Vatikan keine offiziellen diplomatischen Beziehungen unterhält. Nach dem Ende des Vietnamkriegs hatten die kommunistischen Machthaber die Kontakte 1975 abgebrochen. Inzwischen gibt es Bemühungen um eine Annäherung.

Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (54)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (52)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (38)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (33)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (32)

Bischof: Nicht Klerikalismus, sondern Unmoral ist Ursache der Skandale (27)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Kritik am „fröhlichen“ Foto bei Missbrauchskrisensitzung (25)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (25)

„Völliger Unsinn!“ (24)

Cupich zu Missbrauch: Kirche hat ‚größere Agenda’ (23)