01 März 2018, 18:00
Papst Franziskus empfängt am Montag Bundeskanzler Kurz
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Politik'
Kurz: "Als gläubiger Mensch eine große Ehre, dem Heiligen Vater in einem persönlichen Gespräch zu begegnen"

Wien-Vatikanstadt (kath.net/KAP) Papst Franziskus wird am kommenden Montag Bundeskanzler Sebastian Kurz zu einer Audienz im Vatikan empfangen. Themen der Gespräche soll unter anderem der Schutz der verfolgten Christen im Nahen Osten, "die Migrationskrise", die atomare Abrüstung sowie die Beiträge der katholischen Kirche zum gesellschaftlichen Zusammenleben in Österreich, etwa durch die Caritas, teilte ein Sprecher von Kurz am Donnerstag der "Austria Presse Agentur" (APA) mit.

Werbung
christenverfolgung


Die Begegnung findet am Montagvormittag im Apostolischen Palast statt. Im Anschluss wird Kanzler Kurz, der u.a. vom Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer in den Vatikan begleitet wird, mit dem vatikanischen Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin zusammentreffen. Gerade in Zeiten großer Krisen wie derzeit etwa "angesichts der Migrationskrise" sei ihm der Austausch mit dem Heiligen Vater wichtig, erklärte Kurz vorab. Zugleich sei es für ihn "als gläubiger Mensch eine große Ehre, dem Heiligen Vater in einem persönlichen Gespräch zu begegnen".

Landeshauptmann Haslauer reist laut APA-Angaben anlässlich des bevorstehenden 200. Jahrestags der Entstehung des weltweit bekannten Weihnachtsliedes "Stille Nacht, heilige Nacht" mit in den Vatikan. Das Land Salzburg hatte Papst Franziskus bereits im vergangenen Jahr offiziell zu einem Besuch in Salzburg im Rahmen des Jubiläums eingeladen.

Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Affären, Macht und Intrigen? (121)

Australien berät Aufhebung des Beichtgeheimnisses bei Missbrauch (54)

Die Beleidigung tötet die Zukunft des anderen (49)

Die neue Würde, die Jesus der Frau schenkt (48)

"Was die Nazis machten, heute tun wir das mit weißen Handschuhen" (39)

Lohnt sich der Kinofilm über Papst Franziskus? (38)

„Bistum Genf droht wegen des Papstbesuchs der Konkurs“ (27)

Deutsche Bundespolizei weist ab sofort bestimmte Flüchtlinge zurück (25)

Die Verführung der niederträchtigen Kommunikation, die zerstört (25)

Tagung: Ist Gold in Liturgie noch zeitgemäß? (24)

Scharfe Kritik an Totendiamanten durch Berliner Bischöfe (23)

Salzburg: Neupriester Reves vermittelt Ostkirchen-Spiritualität (22)

Zwei Donnerschläge aus Rom (20)

Chuck Norris warnt vor linker Indoktrination an US-Universitäten (18)

Ohne Islam-Reform droht Islamisierung Europas (16)