12 Februar 2018, 11:30
Kardinal reagiert auf Amoris laetitia: „Zusammenleben wie Geschwister“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Wiederverheiratete'
Kardinal Clemente, Patriarch von Lissabon betont, dass die Reintegration von geschiedenen und wiederverheirateten Katholiken „nicht notwendig“ zur Zulassung zu den Sakramenten Eucharistie und Beichte führe.

Lissabon (kath.net) Zivilrechtlich wiederverheiratete Geschiedene, deren vorige Ehen nicht kirchlich annulliert sind, könnten „in Ausnahmefällen“ die Kommunion und das Bußsakrament empfangen, doch die Kirche erinnere daran, dass diese Paare wie Bruder und Schwester zusammenleben sollen. Dies erläutert der Patriarch von Lissabon, Manuel Kardinal Clemente, in einem auf dem 6.2. datierten Schreiben, das den Umgang mit den von Papst Franziskus in Amoris laetitia vorgegebenen Erleichterungen für seinen Verantwortungsbereich regelt. Gleichzeitig betont der Kardinal, dass die Reintegration von Katholiken „nicht notwendig“ zur Zulassung zu den Sakramenten Eucharistie und Beichte führe.

Werbung
syrien2


„Es kann allerdings angebracht sein, dass der Zugang zu den Sakramenten zurückhaltend erfolgt, erläuterte Clemente. Außerdem wies er darauf hin, dass bei „ungeklärten Ungerechtigkeiten“ der Zugang zu den Sakramenten „besonders skandalös“ sei. Einen anderen Ort der Entscheidung für den Sakramentenzugang als das „Forum internum“ kenne er nicht, so Clemente und verwies ausdrücklich auf Beichtgespräch und Beichtvater, nach Bestätigung der Nichtannullierbarkeit ist also seines Erachtens auch das Diözesangericht nicht zuständig.

Link zum Originaldokument: Nota para a receção do capítulo VIII da exortação apostólica 'Amoris Laetitia'

Patriarch Clemente




Archivfoto Patriarch Clemente (c) Patriarchat Lissabon

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Wider die verbohrten Ideologen, die harten Herzens verschlossen sind (43)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (41)

Erzbistum Bamberg: Stellenausschreibung „m/w/d“ (38)

Bischof von Chur wird Piusbruderschaft 'mitbetreuen' (34)

Bischof Hanke: Über die Zukunft der Kirchensteuer nachdenken! (34)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (32)

Nacktselfies eines Bischofs – und Vatikan wusste Bescheid (30)

Papst löst Kommission 'Ecclesia Dei' auf und regelt Dialog neu (29)

Vom „christlichen Abendland“ zu sprechen ist richtig! (27)

Vatikan plant Bußakt von Bischöfen weltweit zu Missbrauch (26)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (24)

Verkündigung wird durch politisch-korrekte Verlautbarungen ersetzt (21)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

Kirchensteuer, Kindergärten, Caritas – weg damit (19)

Gerechtigkeit, Gerechtigkeit – ihr sollst du nachjagen (17)