02 Februar 2018, 09:30
Weiterer christlicher Feiertag: Reformationstag könnte Feiertag werden
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Gesellschaft'
In Norddeutschland wächst die Zustimmung der Zuständigen für den 31. Oktober als weiteren Feiertag – Katholische Kirche hatte den (ebenfalls evangelischen) Buß- und Bettag vorgeschlagen

Hamburg (kath.net) Für die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen kommt wahrscheinlich ein neuer christlicher Feiertag, die zuständigen Regierungschefs einigten sich auf den Reformationstag (31. Oktober). Das berichteten die „Bild“ und weitere Medien. Die Zustimmung der Landesparlamente steht allerdings noch aus. Hintergrund ist das bisherige Ungleichgewicht bezüglich der Feiertagszahl in Nord- und Süddeutschland, im Süden hatten die Arbeitnehmer bisher öfter frei als im Norden.

Werbung
messstipendien


Nach Angaben der „Bild“ hatte sich die katholische Kirche vergeblich für den ebenfalls evangelischen Feiertag Buß- und Bettag eingesetzt. Auch von der jüdischen Gemeinde kam starke Kritik, man wies auf den starken Antisemitismus Luthers hin. Wirtschaftsvertreter sprachen sich sogar grundsätzlich gegen einen weiteren Feiertag aus.

Die FDP hatte nach Angaben von „t-online“ den 23. Mai ins Spiel gebracht und wollte damit an die Verkündung des bundesdeutschen Grundgesetzes am 23. Mai 1949 erinnern. Die Hamburger Linksfraktion hätte lieber den 8. März (Internationaler Frauentag) oder den 8. Mai (Ende des zweiten Weltkriegs) gesehen als einen religiösen Feiertag, berichtete die „Welt“. Kritik am grundsätzlichen Verfahren der Feiertagsfindung kam aus verschiedenen Parteien.

Foto: Symbolbild







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Paul VI. zu Lefebvre: „Dann leiten Sie doch die Kirche!“ (46)

Die Kirche ist weiblich – Braut und Mutter (43)

„Eucharistie für Protestanten? Dafür hatte mich Marx gemaßregelt“ (42)

Alle Bischöfe von Chile reichen geschlossen ihren Rücktritt ein (40)

Mangel, der an die Substanz geht (35)

Kardinal Sarah warnt vor „Priestertum gemäß menschlicher Kriterien“ (34)

Pfarrer an Pfingstsonntag mit Kopftuch am Altar (31)

Hartl „etwas zweigeteilt“ über Hochzeitspredigt von Bischof Curry (21)

Kardinal Kasper zur Interkommunionfrage (19)

Das Geschwätz tötet! (15)

Sorge über internationale Verlässlichkeit angesichts der Alleingänge (15)

Vatikan: Oeconomicae et pecuniariae quaestiones (13)

Schweden: Kleinstadt erlaubt Muezzinruf, verbietet Kirchenglocken (12)

Gänswein: Trump hat im Vatikan einen positiven Eindruck hinterlassen (12)

DBK-Vorsitzender Lehmann im Jahr 2000: „Ich kann nur davor warnen“! (12)