02 Februar 2018, 10:00
Trotz der Dogmen? - „Gerade auch wegen der Dogmen!“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Glaube'
Österreichische Schriftstellerin Erika Mitterer: Ohne den Rahmen der festgelegten Lehre der Kirche gäbe es nur „unverbindliche, subjektive, letztlich nichtssagende Auffassungen.“ kath.net-Klartext von Bischof Andreas Laun

Salzburg (kath.net) Als die große österreichische Schriftstellerin Erika Mitterer katholisch wurde, rief die evangelische Tante: „Und dies trotz der Dogmen?“ Darauf Mitterer: „Gerade auch wegen der Dogmen.“

Werbung
christenverfolgung


Sie war zur Einsicht gekommen, dass die Dogmatik der Kirche dem Skelett des Körpers gleicht. Das Leben selbst ist nicht im Skelett - aber ohne es könnte es das Leben nicht geben.

Ohne den Rahmen der festgelegten Lehre der Kirche gäbe es nur „unverbindliche, subjektive, letztlich nichtssagende Auffassungen.“ Ja, das ist wohl so. Ohne die Kirche mit ihren Wahrheiten gäbe es wohl nur Sekten, die sich irgendwie auf Jesus berufen. Tatsächlich halten manche evangelische Theologen die biblischen Geschichten für erfundene Legenden im Dienst irgendeines gesellschaftspolitischen Zieles.

Dem Wort Frau Mitterers entspricht der berühmte Satz Newmans: "Von meinem fünfzehnten Lebensjahr an war das Dogma das Fundamentalprinzip meiner Religion; eine andere Religion kenne ich nicht; den Begriff einer anderen Religion kann ich mir nicht denken; Religion als bloßes Gefühl ist für mich Traum und Blendwerk" (Apologia pro vita sua, 71, 3.) „Fundamentalprinzip“ seiner Religion, sagt Newman, und ohne Fundament, ohne festen Boden unter den Füßen, geht es auch sonst im Leben nicht. Oder?

Interview mit Bischof Andreas Laun: Gott wirkt in unserem Leben








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Die Kirche ist weiblich – Braut und Mutter (47)

Paul VI. zu Lefebvre: „Dann leiten Sie doch die Kirche!“ (46)

„Eucharistie für Protestanten? Dafür hatte mich Marx gemaßregelt“ (42)

Alle Bischöfe von Chile reichen geschlossen ihren Rücktritt ein (40)

Mangel, der an die Substanz geht (35)

Kardinal Sarah warnt vor „Priestertum gemäß menschlicher Kriterien“ (35)

Pfarrer an Pfingstsonntag mit Kopftuch am Altar (32)

Hartl „etwas zweigeteilt“ über Hochzeitspredigt von Bischof Curry (22)

Kardinal Kasper zur Interkommunionfrage (19)

Schweden: Kleinstadt erlaubt Muezzinruf, verbietet Kirchenglocken (16)

Das Geschwätz tötet! (15)

Sorge über internationale Verlässlichkeit angesichts der Alleingänge (15)

Vatikan: Oeconomicae et pecuniariae quaestiones (13)

Alois Schwarz wird neuer Bischof von St. Pölten (12)

DBK-Vorsitzender Lehmann im Jahr 2000: „Ich kann nur davor warnen“! (12)