zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/62583

30 Januar 2018, 12:00
Erzbischof an kanadischen Premier: „Sie sind verwirrt!“

Erzbischof von Ottawa an kanadischen Premierminister Justin Trudeau: Sie sind verwirrt, wenn Sie denken, dass man für Abtreibung und katholisch sein kann - Der "liberale" Premierminister baut Kanada immer mehr zu einem totalitären Staat um
Ottawa (kath.net)
Es ist "logischerweise unmöglich" für den kanadischen Premierminister Justin Trudeau, sich als Katholik zu betrachten und gleichzeitig für Abtreibung einzutreten. " Sie sind verwirrt, wenn Sie denken, dass man für Abtreibung und katholisch sein kann." Mit derart klaren Worten hat sich der Erzbischof von Ottawa, Terrence Prendergast, letzte Woche im Editorial der Ottawa Sun, zu Wort gemeldet und das Vorhaben der kanadischen Regierung, dass sich Arbeitgeber, die eine staatliche Förderung für Sommerjobs haben wollen, sich zum ‚Recht auf Abtreibung’ bekennen müssen, verurteilt.

Der Erzbischof, ein Jesuitenpater, beklagt die verwirrten Äußerungen von Trudeau, mit dem dieser seine "Katholizität" mit der Unterstützung von Abtreibung in Einklang bringen möchte. Mit den Richtlinien der kanadischen Regierung werden katholische Pfarreien oder Hilfsorganisationen von der Unterstützung der Regierung ausgeschlossen.

Trudeau gilt inzwischen als totalitärer Verfechter vom Recht auf Abtreibung und vermeintlichen Rechte für Homosexuelle. Der kanadische Premier nimmt sogar seine Kinder zur jährlichen Gay-Parade mit.

Kanada: Kritik an Premier Trudeau wegen Karikatur des Abendmahls

Foto: (c) Wikipedia/ Von ycanada_news - https://www.flickr.com/photos/73097606@N00/311478283/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1424959