zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/62419

19 Januar 2018, 10:00
"Freiheit ist ein heiliges Recht durch den Allmächtigen Gott"

US-Präsident Donald Trump hat den 16. Januar zum "Religious Freedom Day" ernannt.

USA (kath.net)
US-Präsident Donald Trump hat den 16. Januar zum "Religious Freedom Day" deklariert. Trump erinnerte daran, dass Glaube in der Geschichte, dem Geist und der Seele der Nation eingepflanzt sei. "Am Tag der Religionsfreiheit feiern wir, dass viele Glaubensformen unser Land groß gemacht haben. Unsere Gründungsväter, die bei uns Zuflucht von Verfolgung gesucht haben, glaubten an die ewige Wahrheit, dass Freiheit nicht ein Geschenk der Regierung, sondern ein heiliges Recht durch den Allmächtigen Gottes ist."

Der US-Präsident erinnert dann daran, dass er unmittelbar nach Amtsantritt eine Executive Order erlassen hat, die mithelfen sollte, dass alle Amerikaner ihrem Gewissen folgen können. "Kein US-Bürger, ob dies eine Nonne, eine Krankenschwester, ein Bäcker oder ein Geschäftsmann ist, sollte gezwungen werden, zwischen Glaubensgrundsätzen und Gesetzesanordnungen entscheiden zu müssen."