05 Januar 2018, 16:00
'Eine Kirche, die nicht missionarisch ist, ist eine verwesende Kirche'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Missbrauch'
MISSION MANIFEST bei #MEHR-Pressekonferenz vorgestellt - Bernhard Meuser: „Hier ist eine Generation, die ist 30 Jahre jünger als Kirchen- + Katholikentage ist“ - Manuel Herder: „Dieses Buch verlegen zu dürfen, das macht mir sehr große Freude“ -VIDEOS

Augsburg (kath.net/rn)
Bei einer Pressekonferenz haben am Freitag am Nachmittag in Augsburg verschiedene prominente Katholiken das „Mission Manifest“ im Rahmen der MEHR 2017 vorgestellt. Das Manifest mit zehn Thesen wird bei der MEHR vorgestellt, im Herder-Verlag ist dazu heute ein Buch erschienen. Mit dabei war auch Herder-Chef Manuel Herder. „Dieses Buch verlegen zu dürfen, das macht mir sehr große Freude“, erklärte er den Journalisten. Das Buch sei ihm ein verlegerisches Anliegen.

Bernhard Meuser erklärte auf die Frage, warum das Buch nötig, sei: „Wir befinden uns im Moment in einem fundamentalen Wandel der Kirche. Es gibt zwei zentrale Themen, die kommen: Das Thema Jüngerschaft und das Thema Mission.“ Meuser äußert sich auch kritisch zur Kirchensteuer und was daraus in Deutschland gemacht werde. „Man könnte sich vorstellen, dass man mit dem vielen Geld etwas anderes macht.“ Meuser erklärte, dass das Buch eine „Frucht der Mehr“ sei und lobte in dem Zusammenhang die Veranstaltung: „Hier ist eine Generation, die ist 30 Jahre jünger als Kirchen- und Katholikentage. Das ist eine neue Generation, die hat eine ungeheure Power. Das sind Leute, die wirklich die Nachfolge Jesu leben wollen und die missionarisch sein wollen. Das sind Leute, die stundenlang beten.“

Werbung
syrien1


Auch Pater Karl Wallner, Direktor von „Missio Austria“, lobte bei der Pressekonferenz die MEHR und vertrat: „Wir haben in der Kirche das Problem, dass wir das Skelette zwar noch haben, aber dies kein Fleisch mehr habe. Das ist die persönliche Beziehung zu Jesus Christus. Das Grundprinzip jeder Mission ist von Jesus so formuliert. Wovon das Herz voll ist, davon fließt der Mund über.“ Wallner kritisierte, dass in der Kirche „kein Blut“ mehr fließt und dass der Organismus zum Erstarren gekommen ist.“ Wallner berichtete dann von seinen Erlebnissen in Afrika: Dort ist die Kirche lebendig, es gibt kein Problem mit Priesterberufungen. „Bei uns fehlt das ganz. The Church must send, or it will end'. Wer nicht wirbt, der stirbt.“ Der Missio-Direktor kritisiert die Kirche, weil diese nicht rausgehen. „Wo sind wir rausgegangen? Es muss zu einer werbenden Kirche kommen. Da muss in der Kirche ein Paradigmenwechsel stattfinden. Eine Kirche, die nicht missionarisch ist, ist eine verwesende Kirche. Sie hat keine Wesen mehr.“ Über die Blockaden in der Kirche möchte Wallner nicht mehr reden. "Die erste These ist die persönliche Beziehung zu Jesus Christus." Hier müsse man mit allen anderen Konfessionen zusammenarbeiten.

Maximilian Oettingen, der Leiter der Loretto-Gemeinschaft, erzählte vom Entstehen der Gemeinschaft, die in Österreich start vertreten ist. Das Konzept war am Anfang Rosenkranzgebet und anschließendes Wurstsemmel-Essen. "Zu unserer großen Überraschung kamen immer mehr Menschen“, vor allem jüngere Menschen kamen, um zu beten.

Meuser kritisierte bei der Pressekonferenz am Ende auch, dass in der katholischen Kirche es ganz viel Frust gäbe. "Es gibt in Deutschland 700.000 Angestellte der katholischen Kirche. Wenn man dort ein bisschen reinschaut, sieht man ganz viel Frust und viel Unzufriedenheit." Kritisch äußert sich Meuser auch zur Situation, dass es kaum noch Katechesen gäbe und wenn diese in Deutschland durchgeführt werden, dies oft von Menschen gemacht werden, die selber nicht mehr daran glauben.

Weitere Infos: www.missionmanifest.online

Großer kath.net-Buchtipp!
Mission Manifest
Die Thesen für das Comeback der Kirche
Von Bernhard Meuser; Johannes Hartl; Karl Wallner
Taschenbuch, 240 Seiten
2018 Herder, Freiburg
ISBN 978-3-451-38147-8
Preis Österreich: 20.60 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

Link zum kathShop

Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus, Linz:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Buchhandlung Provini Berthier GmbH, Chur:
Für Bestellungen aus der Schweiz/Liechtenstein: buch-schweiz@kath.net

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini Buchhandlung (Auslieferung Schweiz und Lichtenstein) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.

VIDEO - Prof. Pater Karl Wallner/Heiligenkreuz #MEHR2018: ´Eine Kirche, die nicht missionarisch ist, ist eine verwesene Kirche´




Bernhard Meuser #MEHR2018: ´Hier ist eine Generation, die ist 30 Jahre jünger als Kirchen- und Katholikentage ist´




Prof. Pater Karl Wallner/Heiligenkreuz #MEHR2018: ´Lasst uns nicht über die Blockaden reden´




Prof. Pater Karl Wallner/Heiligenkreuz #MEHR2018: ´Du musst kleine, konkrete Schritte tun!´




Foto: Bei der Pressekonferenz




Titelblatt MISSION MANIFEST



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einsiedler Abt Urban Federer meint: „Schwul und zölibatär ist okay“ (62)

„Der Schutz des Lebens hat für die CDU überragende Bedeutung“ (50)

Der Traum alter Männer (46)

Causa 'Alois Schwarz' - Rom untersagt Pressekonferenz der Diözese Gurk (36)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (32)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

Das wäre der Dschungel... (26)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Weihbischof Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda (24)

Zollitsch-Satz ist „sehr katholisch“ (23)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (21)

Die Todesengel von links (19)

Polen und Ungarn blockieren erfolgreich die „LGBTIQ-Rechte“ in der EU (16)

Bistum Münster schaltet Staatsanwaltschaft ein (16)

Anglikanische Kirche führt Feier für Transgender-Personen ein (13)