zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/62210

29 Dezember 2017, 07:10
Abtreibung ist große Degenerierung der Menschenwürde

Bischof Algermissen erinnerte am Tag der Unschuldigen Kinder an das Unrecht der Abtreibung und kritisierte die Grünen - Auch Papst Franziskus erinnerte auf Twitter an die Abtreibung

Fulda (kath.net)
Der deutsche Bischof Heinz Josef Algermissen hat am gestrigen Tag der Unschuldigen Kinder in Fulda an einer Prozession gegen Abtreibung teilgenommen, die bereits zum 27. Mal stattfand. Dies berichtet "Osthessen News" und "Focus". Algermissen kritisierte bei einer Ansprache die deutsche Grün-Politikerin Katrin Göring-Eckardt, die nach dem Scheitern der Verhandlungen über eine Jamaica-Koalition gemeint hatte, dass ihre Partei nun den Kampf in der Opposition für Schmetterlinge, Käfer und Vögel beginnen werde. Algermissen meinte dazu: "Mir hat da etwas Entscheidendes gefehlt. Es war keinerlei Rede vom Lebensrecht des Menschen - sei es das vorgeburtliche oder sterbende Leben." Für den Bischof sei Abtreibung eine "große Degenerierung der Menschenwürde". "Wenn der Mensch sein eigener Gott wird, dann - und das wusste schon Nietzsche - wird er sein eigener Teufel." Auch Papst Franziskus erinnerte gestern auf Twitter im Zusammenhang mit dem Tag der Unschuldigen Kinder an Abtreibung.