20 Dezember 2017, 12:00
Papst reist im März zum Grab von Pater Pio
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Heilige'
Vatikan kündigt Besuch im Wallfahrtsort San Giovanni Rotondo und Pater Pios Geburtsort Pietrelcina an

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Papst Franziskus wird im nächsten Jahr das Grab des heiligen Pater Pio da Pietrelcina (1887-1968) im italienischen San Giovanni Rotondo besuchen. Das gab der Vatikan am Dienstag bekannt. Die Reise soll am 17. März stattfinden, anlässlich des 100. Jahrestages der ersten Stigmata (blutende Wundmale), die der Heilige an den Händen hatte, sowie zu dessen 50. Todesjahr. Franziskus will demnach sowohl Padre Pios Geburtsort Pietrelcina, wie auch den gut 130 Kilometer östlich gelegenen Wallfahrtsort San Giovanni Rotondo besuchen, wo der Heilige begraben ist.

Werbung
messstipendien


Der Kapuziner Pater Pio, ein sehr beliebter italienischer Volksheiliger, kam schon zu Lebzeiten unter anderem durch rätselhafte Wundmale an Händen und Füßen in den Ruf der Heiligkeit. Sein Grab in San Giovanni Rotondo bei Foggia ist eine der meistbesuchten Wallfahrtsstätten Italiens.

Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Marx spendet 50.000 Euro für 'Schlepperkönig' und 'Team Umvolkung' (79)

Frauen auf allen Ebenen der Kirche mehr an Führungsaufgaben beteiligen (71)

Abtreibung ist wie ein Auftragsmord! (61)

Marx gab die 50.000 Euro an „Lifeline“ aus Hilfsetat des Erzbistums (53)

Jesuitenpater Wucherpfennig bleibt bei seinen Gay-Äußerungen (48)

Schick: Aktive Homosexuelle können nicht geweiht werden! (39)

"Abtreibung ist wie Auftragsmord! Darf der Papst das sagen?" (38)

War Kardinal Coccopalmerio bei Drogen-Homo-Party anwesend? (34)

„Sexueller Missbrauch ist auch in der Beichte geschehen“ (25)

Missbrauch des Missbrauchs (22)

Kardinal Wuerl tritt zurück (22)

„Mich verblüfft der geradezu aggressive Tonfall des Interviews“ (21)

Das rechte Beten (19)

Ägypten: 17 Todesurteile für Islamisten nach Anschlägen auf Christen (18)

Missbrauch: Bischof Wilmer will Akten zugänglich machen (16)