zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/62103

19 Dezember 2017, 07:00
Aus Rücksicht auf Muslime musste Christbaum entfernt werden

Bozen: Nach Weihnachtsfeier in Gemeindesaal musste ein Weihnachtsbaum "so schnell wie möglich" entfernt werden, weil danach ein muslimischer Verein den Saal gemietet habe und der Baum "die Gefühle der Gäste verletzen könnte".

Bozen (kath.net)
Aus einem Gemeindesaal in Bozen/Südtirol wurde kürzlich ein Christbaum entfernt, um auf muslimische Feiernde Rücksicht zu nehmen. Dies berichtet die "Krone". Laut Medienberichten hatte ein Sportverein den Saal für eine Feier am vergangenen Donnerstagabend, bei der der "Athlet des Jahres" prämiert wurde, angemietet. Für die Festlichkeiten wurde unter anderem einen Christbaum aus Pappe aufgestellt, der nicht weggeräumt wurde.

Anschließend wurde der Sportverein-Präsident Alberto Ferrini in der Früh von einem Vertreter der Gemeinde Bozen angerufen und gebeten, den Weihnachtsbaum "so schnell wie möglich" zu entfernen, weil für Freitagmittag ein muslimischer Verein den Saal gemietet habe und der Baum "die Gefühle der Gäste verletzen könnte".