zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/62012

14 Dezember 2017, 11:30
USA: Mehr Schwangerschaftskrisenzentren als Abtreibungskliniken

Die Zahl der Abtreibungskliniken ist in den USA in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen, Zentren, die Schwangeren in Krisensituationen beistehen, sind deutlich mehr geworden.

Arlington (kath.net/jg)
In den USA gibt es deutlich mehr Schwangerschaftskrisenzentren als Abtreibungskliniken. Derzeit gibt es etwa 4.000 Krisenzentren, die keine Abtreibungen durchführen, sondern Frauen in Schwangerschaftskrisen unterstützen, damit diese das Kind behalten und auf die Welt bringen können. Die meisten davon gehören laut einem Bericht des American Independent einem von drei großen Netzwerken an: Heartbeat International, Care Net und dem National Institute of Familiy and Life Advocates.

Im Jahr 2015 gab es nur mehr 739 Abtreibungskliniken in den USA. Das Verhältnis hat sich in den letzten Jahren deutlich zugunsten der Schwangerschaftskrisenzentren entwickelt. 2013 gab es nur etwa 2.500 Krisenzentren, aber noch ungefähr 1.800 Abtreibungskliniken. Dies berichtet Live Action News.