zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/61973

09 Dezember 2017, 09:30
Italienischer Bischof kritisiert Schlauchboot-Krippe

Migrantendarstellung erfüllt nicht die Aufgabe einer Krippe.

Rom (kath.net)
Der italienische Bischof Ernesto Vecchi hat eine umstrittene Krippendarstellung in der italienischen Stadt Castenaso kritisiert, bei der die Jungfrau Maria und das Jesuskind als Migranten in einem Schlauchboot dargestellt werden. Dies berichtet RT Deutsch. Die Krippe wurde von Stefano Sermenghi, dem Bürgermeister der Stadt, entworfen und soll an die Migranten erinnern, die mit kleinen Schlauchbooten über das Mittelmeer nach Europa möchten. Das Bild der umstrittenen Krippe wird auch auf den Weihnachtsgrußkarten der Stadt verwendet.

Bischof Vecchi stellte dazu klar, dass damit die traditionelle Installation der Krippenszene verletzt werde. "Der zentrale Kern einer Krippenszene verlangt danach, dass ein Kind in Windeln in eine Krippe gelegt wird, und das muss respektiert werden", erklärt der Bischof gegenüber Lokalzeitung Il Resto del Carlino.