zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/61878

01 Dezember 2017, 10:30
Globaler Atheistenkongress wegen mangelnder Beteiligung abgesagt

Trotz prominenter Redner blieb der Ticketverkauf erheblich unter den Erwartungen zurück.

Sydney (kath.net) Prominente Sprecher waren für einen globalen Atheistenkongress in Australien vorgesehen gewesen, darunter Salman Rushdie, Richard Dawkins. Doch blieb der Ticketverkauf derart unter den Erwartungen und Verkaufszahlen voriger Kongresse zurück, dass sich die Atheistische Stiftung Australiens zur Absage entschloss. Darüber berichtete das christliche Schweizer Internetportal „livenet.ch“. Der letzte Kongress hatte 2012 stattgefunden und war von Atheisten noch als großer Erfolg erlebt worden. Die Konferenz war für Februar 2018 geplant gewesen.