zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/61802

24 November 2017, 13:13
Deutsche Ärztin verurteilt wegen Werbung für Abtreibung

Die deutsche Ärztin Kristina Hänel muss 6.000 Euro Strafe zahlen, weil sie auf ihrer Website für Abtreibung geworben hat

Deutschland (kath.net)
Die deutsche Ärztin Kristina Hänel muss 6.000 Euro Strafe zahlen, weil sie auf ihrer Website für Abtreibung geworben hat. Dies in Deutschland wie in vielen anderen Ländern gesetzlich verboten. Laut Medienberichten hat das Amtsgericht Gießen heute ein Urteil gesprochen. Die Forderung von 40 Tagessätzen zu 150 Euro (insgesamt 6.000 Euro) entsprachen damit den Forderungen der Staatsanwaltschaft. "Der Gesetzgeber möchte nicht, dass über den Schwangerschaftsabbruch in der Öffentlichkeit diskutiert wird, als sei es eine normale Sache", meinte die Vorsitzende Richterin laut FAZ zum Urteil. Die Ärztin möchte das Urteil jetzt in der nächsten Instanz anfechten.

.