24 November 2017, 10:30
Deutscher Konvertit: "2050 ist Deutschland ein islamischer Staat"
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islam'
Die Abwendung vom Islam hat dann ausgerechnet die Flüchtlingskrise gebracht: Sebastian kann nämlich nicht verstehen, dass muslimische „Bruderstaaten“ wie Saudi-Arabien keine Glaubensgenossen aufnehmen.

München (kath.net)
Vom Sohn eines katholischen Theologen zum islamischen Staat und wieder zurück. Das Leben von Sebastian, einem Jugendlichen aus Wuppertal, ist ungewöhnlich. Dies zeigte die jüngst ausgestrahlte Fernsehsendung "Sebastian wird Salafist" in der ARD. Dies berichtet "Focus". In der Sendung wird gezeigt, wie Sebastian von einem bürgerlichen Leben mit katholischer Prägung zum Islam und zur Scharia findet. Am Programm steht nur ein Leben ohne Alkohol und ohne Mädchen. Er lernt die Scharia-Kämpfer kennen. „Die hätten mir alles erzählen können.", erklärt Sebastian in der Sendung. Sogar beschneiden hat er sich für den neuen Glauben lassen.

Werbung
christenverfolgung


Die Doku von Ghafoor Zamani begleitet den jungen Mann über drei Jahre lang. Am Ende gibt es aber auch die Wendung vom Hardcore-Muslim zurück in ein westliches Leben.

Er prophezeit, dass Deutschland 2050 ein islamischer Staat sein werde, weil die deutsche Frau durchschnittlich nur 1,5 Kinder zur Welt bringe, eine Frau mit muslimischen Glaubens aber bis zu sieben.

Die Abwendung vom Islam hat übrigens ausgerechnet die Flüchtlingskrise gebracht. Sebastian kann nämlich nicht verstehen, dass muslimische „Bruderstaaten“ wie Saudi-Arabien keine Glaubensgleichen aufnehmen.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Ermittler gehen von über 1.000 Missbrauchsopfern aus (108)

Mit Papst Franziskus beginnt ‚neue Phase’ für die Kirche (59)

Nein zu einem „Humanismus der Nettigkeit“ (39)

Die heiligste Eucharistie verdient unsere ganze Liebe (37)

Papst an Jugendliche: Klerikalismus Hauptproblem der Kirche (35)

Bericht: Kardinal Maradiaga beschützt schwule Seminaristen (28)

Kartenspielen in geweihter katholischer Kirche (26)

Kritik an Kardinal Cupich - ‚Das hat etwas mit Homosexualität zu tun’ (26)

"Er sah aus wie Don Camillo" (24)

Fidschi-Inseln: „Es geht um Leben und Tod“ (21)

Elfen auf der Autobahn - das Sommerloch hat zugeschlagen (20)

Gelehrte fordern Wiedererlaubnis der Todesstrafe im Katechismus (18)

„Es geht nicht um Kritik, sondern um eine Tatsachenfeststellung“ (15)

„Was, wenn wir niemandem mehr vertrauen können?“ (14)

Ungarn: Ende der Genderforschung an Universitäten (14)