15 November 2017, 10:00
„Humanisten ziehen mit Kirchen gleich“?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Erzbistum Berlin'
Pressesprecher Förner/Erzbistum Berlin antwortet auf kath.net-Anfrage nach „Tagesspiegel-Überschrift“: „Ein Umkehrschluss, den eine solche Überschrift jedenfalls nahelegen könnte, ist hier falsch.“ Von Petra Lorleberg

Berlin (kath.net/pl) „Körperschaft des öffentlichen Rechts - Humanisten ziehen mit Kirchen gleich.“ So lautete eine Überschrift des Berliner „Tagesspiegels“. Dann wurde berichtete, dass der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg (HVD) in Berlin „als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt werden“, einen diesbezüglichen „Vorschlag von Kultursenator Klaus Lederer (Linke)“ war am Dienstag „in den Senat eingebracht und ‚zustimmend zur Kenntnis genommen‘ worden, zitierte der „Tagesspiegel“ aus einer Senatsmitteilung.

Werbung
ninive 4


kath.net fragte daraufhin das Erzbistum Berlin um Stellungnahme an. Pressesprecher Stefan Förner erläuterte gegenüber kath.net wörtlich: „Kirchen sind in Deutschland ‚Körperschaften öffentlichen Rechts‘. Das ist eine sinnvolle Lösung, die den Kirchen bei der Erfüllung ihres Auftrags hilft, sagt aber recht wenig über das Selbstverständnis der Kirche aus. Und ein Umkehrschluss, den eine solche Überschrift jedenfalls nahelegen könnte, ist auch hier falsch: Der HVD ist keine Kirche, will es vermutlich auch gar nicht sein, auch keine ‚Kirche für die Nicht-Glaubenden‘. Er ist für seine Mitglieder zuständig.“

Symbolbild: Kirchenbänke


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (52)

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (52)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (38)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (33)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (32)

Bischof: Nicht Klerikalismus, sondern Unmoral ist Ursache der Skandale (27)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Kritik am „fröhlichen“ Foto bei Missbrauchskrisensitzung (25)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (25)

„Völliger Unsinn!“ (24)

Cupich zu Missbrauch: Kirche hat ‚größere Agenda’ (23)