zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/61608

09 November 2017, 15:30
Papst untersagt ab 2018 Zigarettenverkauf im Vatikan

Sprecher Burke: Kein Profit auf Kosten der Gesundheit

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Von Beginn des kommenden Jahres an werden im Vatikan keine Zigaretten mehr verkauft. Der Heilige Stuhl könne sich nicht an Geschäften beteiligen, die eindeutig die Gesundheit von Menschen schädigen, heißt es in einer entsprechenden Erklärung des Vatikansprechers Greg Burke vom Donnerstag. Auch wenn Zigaretten an aktuelle und ehemalige Vatikanangestellte zu einem reduzierten Preis verkauft werden und dies zu den Einkünften des Kirchenstaats beitrage, sei es nicht gerechtfertigt, Leben zu gefährden.

Das Rauchen verursache sieben Millionen Todesfälle weltweit, verwies Burke auf entsprechende Daten der Weltgesundheitsorganisations WHO. Im Vatikan sind Zigaretten im Supermarkt Annona unweit der Porta Sant'Anna erhältlich.





Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten