zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/61482

31 Oktober 2017, 10:30
Brandstiftung in zwei Kirchen

Niedersachsen: Das Feuer breitete sich in den beiden evangelischen Kirchen glücklicherweise nicht aus - Polizei sucht Zeugen

Stade (kath.net) Anfang Oktober wurde in der evangelischen St. Martini- et Nicolai-Kirche in Steinkirchen (Niedersachsen) Papier entzündet und brennende Kerzen auf den Boden gestellt. Das berichtet die „Kreiszeitung Nordheide Wochenblatt“. Der Brand breitete sich in der Kirche glücklicherweise nicht aus. Ein Feuer hätte die um 1680 gebaute weltberühmte Arp-Schnitger-Orgel zerstören können. Bereits im Juni war es in der nahen Kirche in Grünendeich zu einem ähnlichen Vorfall gekommen.

Die Polizei sucht Zeugen. Die Chancen für eine Überführung des Täters stehen gut, da DNA-Spuren gesichert werden konnten. Die beiden Kirchen waren bisher tagsüber immer geöffnet gewesen, künftig bleiben sie geschlossen.

Die „Kreiszeitung Nordheide Wochenblatt“ kommentierte die Vorfälle folgendermaßen: „Der Brandstifter bedroht nicht nur die Gebäude an sich. Er erreicht etwas, was dem Grundsatz der offenen Kirche für alle Menschen widerspricht: Er sät Misstrauen. Ein Gefühl, das weder die Pastoren noch ihre Gemeindemitglieder möchten.“