zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/61318

16 Oktober 2017, 16:24
Umstrittener Mediendirektor verlässt das Erzbistum Köln

Ansgar Mayer verlässt offiziell "auf eigenem Wunsch" das Erzbistum Köln. Zuletzt wurde Mayer deutschlandweit mit seiner Sachsen-Beschimpfung bekannt

Köln (kath.net)
Der umstrittene Mediendirektor des Erzbistums Köln, Ansgar Mayer, verlässt zum 31.12.2017 auf eigenen Wunsch das Erzbistum Köln, um sich auf eine neue Aufgabe in Hamburg zu konzentrieren. Dies teilte das Erzbistum heute mit. "Es tut uns leid, dass Dr. Mayer uns verlässt. Mit ihm ist es uns gelungen, namentlich mit dem Newsdesk eine Unternehmenskommunikation auf der Höhe der Zeit aufzubauen. Wir danken Herrn Dr. Mayer für sein großes Engagement in den vergangenen Jahren und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", lässt Generalvikar Dominik Meiering dazu offiziell mitteilen.

Mayer ist in letzter Zeit mit verbalen Entgleisungen deutschlandweit bekanntgeworden. "Tschechien, wie wär's: Wir nehmen Euren Atommüll, Ihr nehmt Sachsen?", meinte Mayer auf Twitter, nach das Ergebnis der Bundestagswahl 2017 bekannt geworden war. Er spielte damit auf das überproportional gute Wahlergebnis der AfD in Sachsen an.