zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/61197

04 Oktober 2017, 11:00
Katalanischer Priester erlaubt Wahlauszählung in Kirche

Spanien: Für die Polizei sollte es wie ein Gottesdienst wirken. Deshalb zog der Priester Albe und Stola an, trat an das Lesepult und animierte die vielen Anwesenden dazu, einige Kirchenlieder zur Orgelbegleitung zu singen.

Alt Camp (kath.net) Ein Priester erlaubte in seiner Kirche die Auszählung der Stimmzettel für das Unabhängigkeitsreferendum Katalonien/Spanien. Damit die Auszählung für die Polizei wie ein Gottesdienst wirkte, zog er dazu Albe und Stola an, trat an das Lesepult und animierte die vielen Anwesenden dazu, einige Kirchenlieder zur Orgelbegleitung zu singen. Pfarrer Francesc Manresa in der katalanischen Stadt Alt Camp versuchte damit zu verhindern, dass die Polizei die Stimmzettelauszählung unterbindet. Tatsächlich konnten die Auszählung ordnungsgemäß fertiggestellt werden.

Entgegen einiger Gerüchte, die im Internet umherschwirren, hat offenbar keine echte Messfeier stattgefunden. Videos, die dabei aufgenommen wurden, zeigen lediglich die Wahlhelfer sowie viele Menschen in den Kirchenbänken, die sich durch – möglicherweise nicht mehr allzubekannte – Kirchenlieder hindurchmühen.