zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/61190

05 Oktober 2017, 09:30
Lehrer zunehmend besorgt über islamistische Grundschüler

Bei der Radikalisierungs-Hotline des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) melden sich in steigendem Maß Lehrer und Schulpsychologen mit Hinweisen auf islamistische Grundschüler.

Berlin (kath.net) Bei der Radikalisierungs-Hotline des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) melden sich in steigendem Maß Lehrer und Schulpsychologen mit Hinweisen auf islamistische Grundschüler. Nach Expertenauskunft handle es sich dabei um Kinder von Personen, deren Eltern ebenfalls radikalisiert seien.

Betroffen seien sowohl Kinder aus Migrantenfamilien wie auch Kinder aus deutschen Familien, deren Eltern zum Islam konvertiert seien. Die auffälligen Kinder würden immer jünger, oft seien auch Mädchen betroffen. Darüber berichteten verschiedene Medien. Der Salafismus verlagere sich in eine Jugendsubkultur.