zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/61135

29 September 2017, 08:30
Marx: Gespräche mit der AfD sind eventuell möglich

DBK-Vorsitzender: „Es gibt keine generelle Gesprächsverweigerung an irgendeine Partei von Seiten der deutschen Bischöfe.“ – Marx wünschte sich dann auch eine verbale Abrüstung bei politischen Parteien im Deutschen Bundestag

Fulda (kath.net)
Kardinal Reinhard Marx, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, hat Gespräche mit der neu in den Bundestag gewählten Rechtsaußen-Partei AfD nicht kategorisch ausgeschlossen. Dies berichtet die „Frankfurter Neue Presse“. „Alle Parteien, die im Bundestag vertreten sind und die mit uns einen Dialog wünschen, mit denen wird man prüfen und klären, wie ein solches Gespräch stattfinden kann. Es gibt keine generelle Gesprächsverweigerung an irgendeine Partei von Seiten der deutschen Bischöfe. Das ist für mich ganz klar”, meint Marx am Donnerstag zum Abschluss der viertägigen Herbstvollversammlung in Fulda.

Marx wünschte sich dann auch eine verbale Abrüstung bei politischen Parteien im Deutschen Bundestag.

Archivfoto Kardinal Marx (c) Erzbistum München und Freising