zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/61120

28 September 2017, 09:00
'Kill all Christs'

Staatsschutz bittet um Hinweise nach „IS“-Schmierereien
Bischoffen-Niederweidbach (kath.net) „Kill all Christs“. Diese Parole wurde am Sonntagmorgen auf der Bundesstraße 255 bei Bischoffen-Niederweidbach (Hessen) auf der Straße aufgesprüht vorgefunden. Daneben fand man ein aufgesprühtes Herz, in welchem „IS“ stand. Diese Abkürzung für „Islamischer Staat“ wurde in derselben rosa Farbe auch auf einem Verkehrsschild entdeckt. Die Polizei sucht Zeugen und Hinweise, die an den Staatsschutz der Kripo Wetzlar gegeben werden sollen. Die in fehlerhaftem Englisch präsentierte Formulierung lässt sich als Aufforderung zum Töten aller Christen übersetzen.

Foto: Symbolbild