21 September 2017, 10:30
Nach 75 Jahren Ehe starben sie fast gleichzeitig
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Ehe'
Kanadisches Ehepaar stirbt im Abstand von weniger als fünf Stunden einen friedlichen Alterstod - VIDEO

Ottawa (kath.net) 1941 hatten sie sich kennengelernt und von da an ein ganzes Leben miteinander verbracht. Nun sind die beiden in hohem Alter nur wenige Stunden nacheinander gestorben. Die 94-jährige Jean hatte noch vom Krankenhaus aus mit ihrem Ehemann telefoniert, kurz danach fiel Georg in tiefen Schlaf, er wurde in das Krankenhaus gebracht. Dort erlag keinen Tag später Jean ihrer Lungenentzündung. Nur fünf Stunden darauf verstarb auch ihr Mann. Das Krankenhaus hatte noch nicht einmal mehr die Zeit, die beiden treuen Eheleute in ein gemeinsames Zimmer zu verlegen, was ursprünglich geplant gewesen war. Erst vor kurzem hatten die beiden noch ihren 75. Hochzeitstag gefeiert. Das berichteten kanadische und internationale Medien.

Werbung
weihnachtskarten


Es war Liebe auf den ersten Blick gewesen. Der 21-jährige George Spear war 1941 als kanadischer Soldat nach London versetzt worden, dort lernte er bei einer Tanzveranstaltung die 18-jährige Britin Jean kennen (Archivfoto). Offenbar war es zwischen den beiden Liebe auf den ersten Blick gewesen. „Zwar trug er Armeestiefel, doch er konnte perfekt tanzen“, schilderte Jean Jahrzehnte später in einem Interview. 1942 heirateten sie – eine hastige Kriegsheirat, dann musste George nach Kanada zurück. Erst 1944 durfte Jean nachkommen, sie erreichte Ottawa in einem heftigen Schneesturm. Sie engagierte sich in sozialen Projekten, nach dem Krieg bekamen die beiden zwei Kinder. Für ihr Engagement wurde Jean Jahrzehnte später von Queen Elizabeth II. mit einem hohen Orden ausgezeichnet.

Tochter Heather Spear schilderte dem „Ottawa Citizen“ in einem Interview, dieser schnelle gemeinsame Tod „entzieht sich jeder Logik. Wir sind überrascht davon, wie plötzlich die beiden starben.“

George und Jean Spear sterben nach 75 Jahren Ehe nahezu gleichzeitig (englisch)








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (68)

Facebooksperre für Birgit Kelles Kritik an Hidschab-Barbie - UPDATES! (53)

Ist die Bibel grausam? (51)

Gouverneur Brown zum Klimawandel: ‚Gehirnwäsche’ notwendig (45)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (31)

Bärtige Männer fordern Ordensfrauen zur Konversion zum Islam auf (27)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (24)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (22)

'Repräsentanten einer ethisch, humanistisch orientierten Organisation (19)

Für mich einfach traurig (17)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

Papst zum Lebensende: Einstellung der Therapie ist keine Euthanasie (15)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

'Weihnachtsblut. Warte...' (12)

Bundesjugendseelsorger gegen "Antworten auf ungestellte Fragen" (12)