zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/60966

18 September 2017, 10:00
Geschlechtsneutrale Kinder-Kleidung löst Sturm der Entrüstung aus

In Großbritannien gibt es eine heftige Debatte um geschlechtsneutrale Kleider eine Kaufhauskette - Kinderkleidung nicht mehr getrennt nach „Mädchen“ und „Jungen“, sondern wahlweise mit „Jungen & Mädchen“ oder „Mädchen & Jungen“ beschriftet

London (kath.net)In Großbritannien gibt es eine heftige Debatte um geschlechtsneutrale Kleider eine Kaufhauskette, die Kinderkleidung nicht mehr getrennt nach „Mädchen“ und „Jungen“ ausweist, sondern sie wahlweise mit „Jungen & Mädchen“ oder „Mädchen & Jungen“ beschriftet. Dies berichtet die "Welt". Die Kette John Lewis möchte aber auch eine neue geschlechtsneutrale Bekleidungslinie für Kinder einführen, zur ersten Kollektion gehören Kleider und Röcke mit Dinosauriermotiven. „Wir wollen geschlechtsspezifische Klischees innerhalb der John-Lewis-Kollektion nicht verstärken, sondern wollen unseren Kunden stattdessen mehr Auswahl und Abwechslung bieten, sodass Eltern und Kinder wählen können, was sie gerne tragen möchten“, meint eine Sprecherin.

Der bekannte Fernsehmoderator Piers Morgan bezeichnete das Vorhaben als "nachweislich übergeschnappt“. Konservative Abgeordnete sprechen vom "Vormarsch der Brigade politischer Korrektheit". In sozialen Netzwerken wurde bereits zum Boykott der Warenhauskette aufgerufen.